česky english deutsch polski <<< >>>

Naučná stezka Staříč

Waldökosystem

Was ist der Wald

Der Wald ist das natürlichste Ökosystem der Tschechischen Republik. Vor dem Anfang der menschlichen Umwandlungen der Landschaft war bei uns mehr als 99% der Landfläche vom Wald bewachsen, heute sind es etwa 30 %. Der Wald ist ein wertvolles Landschaftsphäno­men, das zu den an Pflanzenarten und vor allem an Lebewesen reichsten Ökosystemen gehört. Das Vorkommen des Gehölzes im Wald hängt eng mit den natürlichen Bedingungen und mit der Wirkung des Menschen zusammen. In den natürlichen Wäldern sind in den niedrigsten Lagen Eichen und Hagebuchen am häufigsten vertreten, in den höheren Lagen wachsen überwiegend Buchen, und in den höchsten Seehöhen dann Fichten. Auf den Sumpforten wachsen überwiegend Pappelbäume, Weiden und Erlen, auf den trockenen Orten wachsen Kiefern. Die häufigste Holzart im Großen und Ganzen in Tschechien wäre die Buche, allerdings dank der Menschenwirkung ist es überwiegend die Fichte. Der Wald in Okrouhlá hat einen der Natur nahen Charakter und am häufigsten sind hier Hagebuchen, Linden und Birken vertreten. Unter die gefährlichsten Schädlinge des Waldes gehören relativ kleine Insekte. Als Beispiel gelten die Nonne (Lymantria monacha), oder ein noch kleinerer Käfer der Borkenkäfer (Ips typohraphus). Diese zwei Tierarten sind fähig, einen großen Schaden zu verursachen, vor allem in einem gleichaltrigen Fichtenbestand. Die Nonnenraupen fressen Nadeln, dagegen knabbern die Larven des Borkenkäfers unter Baumrinde.

Buky

Buky

Smrky

Smrky

GPS Position

N 49° 40.883', E 18° 16.676'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Obec Staříč
Chlebovická 201, Staříč
Tel.:+420 558 660 260
http://www.obec-staric.cz