česky english deutsch <<< >>>

Milíčov-Wald

Waldpflege

Im Wald sind Durchforstungen und Erneuerungen der Fichtenteile mit ursprünglichen Gehölzarten durchgeführt, einen hohen Wert hat dabei die natürliche Verjüngerung der Eichenbestände. Den Milíčov-Wald wie andere Wälder besitzt die Hauptstadt Prag, und diese Wälder werden nach Prinzipien der nachhaltigen Wirtschaft bewirtschaftet. Die Hauptstadt Prag ist darüber hinaus seit Mai 2007 der Besitzer des internationalen und – was den Umweltschutz angeht – sehr strickten Forstzertifikates Forest Stewardship Council (FSC), der in der Bewirtschaftung der Wälder die Erreichung der naturnahen Waldbeständen erzielen möchte. Die FSC-Zertifizierung ist eine Prestigeanerken­nung, die für die ganze Welt gilt, und nicht nur von Förstern, sondern auch von den NGOs anerkannt wird. Dieser Zertifizierun­gsstandard legt hohe Ansprüche auf die Waldeigentümer (insgesamt werden 160 Kriterien im ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich begutachtet). In vielen Bereichen sind diese Anforderungen viel höher als das, was das Waldgesetz verlangt. Deswegen ist die Zertifizierung freiwillig. Der Waldbesitzer bemüht sich, die Gehölzvertretung möglichst viel der natürlichen Bestandzusammen­setzung auf dem jeweiligen Gebiet anzunähern. Dieser Text wurde mit Hilfe von der Broschüre Milíčov-Wald geschrieben, die durch die Umweltschutzab­teilung des Magistrats der Hauptstadt Prag herausgegeben wur­de.

GPS Position

N 50° 1.465', E 14° 32.460'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Ústav pro ekopolitiku, o.p.s.
Mgr. Lubomír Bartoš
Tel.:+ 420 224 828 257
e-mail:lubomir.bartos@ekopolitika.cz
http://www.ekopolitika.cz