česky english deutsch <<< >>>

Bedeutende Orte des botanischen Gartens

Das Beet beim Verwaltungsgebäude

Die Flammenblumen (Phlox) zählen zu einer sehr artenreichen Gattung. Heimat der bedeutendsten Vertreter ist Nordamerika. Zu den wichtigsten Arten der im Sommer blühenden Phloxe gehört Phlox paniculata, zu dem fast alle heutigen Zuchtformen der hohen Phloxe zählen. Die Höhe der Pflanzen bewegt sich zwischen 60 – 180 cm. Sie blühen von Juli bis September. Die Veredelung der Phloxe verlief bereits Ende des 19. Jahrhunderts, aber die meisten interessanten Sorten gab es zwischen den Jahren 1930 – 1960. Durch Kreuzung entstand eine ganze Menge von Zuchtformen, mit unterschiedlichen Farben und Blütengrößen. Die Farbe der ursprünglichen Arten war vor allem rosa, violett oder weiß.

Plamenka latnatá (Phlox paniculata)

Das Pfahlrohr (Arundo donax) gehört zu den Gräsern, mit dem Aussehen erinnert es an unser heimisches Schilfrohr. Aus den Wurzelstöcken wachsen bis 5 m hohe Halme. Die Blätter sind 5 – 7 cm breit, an Rändern rau. Aus den Halmen fertigten alten Ägypter Feder zum Schreiben auf Papyrus an. In Sumer dienten die Halme als Material zur Herstellung von Blasinstrumenten. Das Pfahlrohr wurde im ganzen Mittelmeerraum heimisch, wo es dichte Bewüchse um Kanäle und Gräben bildet.

Trsť rákosovitá (Arundo donax )

Die Amerikanische Klettertrompete (Campsis radicans) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Trompetenbaumgewächse. Die Klettertrompeten sind sehr dekorative Pflanzen, die in Sommergärten, auf Pergolen, Zäunen und kleinen Mauern wachsen. In ihrer Heimat (südöstlicher Teil der USA) wachsen sie in Wäldern und an Flussufern. Die holzige Liane erreicht eine Höhe bis zu 10 Metern. Die Blätter sind unpaarig gefiedert. Die Blüten sind orangerot, trompetenartig. Die Früchte sind lederartige Kapselfrüchte.

Křivouš kořenující (Campsis radicans)

GPS Position

N 50° 7.138', E 14° 24.796'
[GPX]

[MAPY.CZ]