česky english deutsch <<< >>>

Informationszentren

Nová Paka

Existence der Stadt Nova Paka ist seit 1357 dokumentiert, als Pastor in der örtlichen Kirche St. Mikulas zugewiesen wurde. Die Stadt hatte ein Zentrum an der Mündung des Brdy den Bach und den Rokytka Flüsse. Es wird unter dem östlichen Teil des heutigen Platzes versteckt. Die Stadt wurde von dem großen Brand im Jahre 1563 betroffen, und die Pest ausbrach fünf Jahre später. Er tötete die Hälfte der Bevölkerung der Stadt. Paulines Kloster wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gegründet. Die Klosterkirche im Stil des Barock wurde 1724 zum Priester geweiht und in den Folgejahren wurde abgeschlossen. Interessant ist die Kapelle der „Our Lady of Sorrows“, was in den Jahren 1700–1709 gebaut. Besucher darauf aufmerksam wird sicherlich provozieren die griechisch-katholische Kirche. Es wurde 1930 von Obava am Uzhorod bewegt von Otto Kretschmer. Die neueren Gebäude ist die Kapelle der Kirche der Tschechoslowa­kischen hussitischen Kirche, die mit Glasfenstern einheimischen Maler Otakar Zemina geschmückt ist.

Überreste von Chronicle Blockhütten und Sucharda Haus ist man im Zentrum der Stadt angezogen. In Sucharda Haus ist eine historische Ausstellung und es gibt intime Räume für Ausstellungen Künstler aus der Region. Es ist der Sitz des Museums sowie die Schatzkammer der Edelsteine​​, wo das Informationszen­trum. Information Center ist ein Museum Fahrkartenschalter und Edelsteine ​​Shop auch. Informationszentrum ist geöffnet wie Treasury. In anderen Fällen können Sie Fragen per E-Mail oder rufen Sie senden.

Liefert Informationen über:

Provides:

GPS Position

N 50° 29.732', E 15° 30.812'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Geopark UNESCO Český ráj
Jiří Vlasák
e-mail:vlasak@geopark-ceskyraj.cz
http://www.geopark-ceskyraj.cz