deutsch česky english <<< >>>

GeoTour Granit

Flossenbürg - Naturwerkstein

Die natürlichen Eigenschaften des Granits – Härte und Witterungsbes­tändigkeit, Bruchfestigkeit, gleichmäßiges Gefüge, optisch ansprechende Strukturen und Farben – machen dieses Gestein zu einem vielseitig verwendbaren Naturwerkstein.

Während und nach der Erstarrung aus einem Magma in 5 – 10 km Tiefe steht der Granit unter einem hohen allseitigen Druck. Durch Hebungsbewegungen der Erdkruste und Abtragung der Deckgesteine gelangt er an die Erdoberfläche. Hier herrschen viel geringere Drücke, so daß sich der Gesteinskörper unter Bildung von Fugen, Klüften und Spalten langsam entspannt. Im Granit sind Trennflächen parallel der Landoberfläche besonders häufig. Sie zeigen oft eine Anordnung, die auffällig an Zwiebelschalen erinnert. Granit wird sowohl als Pflasterstein als auch für Fassaden- und Innenraumdeko­rationen verwendet. Aus dem Flossenbürger Granit werden vor allem polierte Platten hergestellt. Beliebt ist er auch für die künstlerische Bearbeitung (Skulpturen). Als Massenrohstoff (Schotter) gewinnt er zunehmend an Bedeutung.

Die günstigen natürlichen Aufschlußverhältnis­se in der Umgebung Flossenbürgs führten schon im Spätmittelalter zum Abbau des Granits. Die Arbeit in den Steinbrüchen und Steinwerken stellte lange Zeit eine wichtige Erwerbsquelle in der Region dar und erforderte im wesentlichen Muskelkraft. Staublunge war eine häufige Erkrankung der Steinhauer. Moderne Maschinen und Schutzvorrichtungen haben die Arbeitsbedingungen wesentlich verbessert.

Ein trauriges Kapitel erlebte der Flossenbürger Granitabbau in der Zeit des Dritten Reiches. Eine Vielzahl von Häftlingen des Konzentration­slagers mußte in den Steinbrüchen arbeiten.

Neben Flossenbürg wurde Granitabbau im nördlichen Oberpfälzer Wald auch im Bereich Leuchtenberg, Roggenstein, Störnstein, Friedenfels und Liebenstein betrieben.

Schloßbruch unterhalb der Burgruine Flossenbürg (ca. 1910)

In der Umgebung von Flossenbürg waren 1950–1970 über 40 Steinbrüche in Betrieb

Gelblicher Flossenbürger Granit

Blaugrauer Flossenbürger Granit

GPS pozice

N 49° 44.204', E 12° 20.824'
[GPX]

[MAPY.CZ]