česky english deutsch <<< >>>

Rund um den Eichenwald von Bzenec

KAPELLE DES HL. FLORIAN UND SEBASTIAN

Bereits von weitem fesselt unsere Aufmerksamkeit die Ruine der Barockkapelle des Hl. Florian und Sebastian, die sich auf einer ausgeprägten Anhöhe direkt über Bzenec (Bisenz) befindet.Sie wurde am Anfang des 18. Jhs. aufgebaut, aber schon vom Anfang an begleiteten sie verschiedene Unglücksfälle. Kurz nach ihrem Ausbau schlug in den Turm der Blitz ein und verursachte einen Brand. Kaum war die Kapelle renoviert, wurde sie im Zusammenhang mit den Kirchenreformen von Josef II. verschlossen. Während des 19. Jhs. wurde sie wiederholt durch heftige Stürme beschädigt, und im J. 1915 schlug ein Blitz in sie erneut nieder. Die Vernichtung der Kapelle vollbrachten jedoch die zurücktretenden deutschen Heere während des II. Weltkriegs. Zuerst wurde in ihr ein militärischer Beobachtungsstand errichtet, und im April 1945 wurde sie in die Luft gesprengt.

ein Torso der Barockkapelle des Hl. Florian und Sebastian

Von der Kapelle aus hat man einen ausgezeichneten Ausblick in Richtung Süden auf die Kieferwälder des Gebiets „Eichenwald von Bzenec“. Es wäre interessant, sich wenigstens in den Gedanken in den Anfang des 19. Jhs. zurückzuversetzen, als sich hier die ausgedehnten Sandböden der Mährischen Sahara ausbreiteten, die später dank dem Förster J.B.Bechtel durch Kieferwald bewaldet wurden.

die Aussicht von der Anhöhe

GPS Position

N 48° 58.596', E 17° 16.161'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské nám. 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:tel: 518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://