česky english deutsch polski <<< >>>

Naturschutzgebiet Mährische

Naturschutzgebiet Kunov

Grundinformationen

Es handelt sich um Restbestände eines Auenwaldes am Ufer des toten Armes des Flusses Opava mit einer reichhaltigen Population des Straußenfarns. Die Lokalität mit einer Größe von 4,16 ha wurde im Jahre 1989 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Schutzgegenstand

Das Naturschutzgebiet in der Aue des Flusses Opava schützt die Population des Straußenfarns (Matteucia struthiopteris). Dieser Farn gehört zu den bedrohten Pflanzenarten, von denen es hier viele Hunderte Exemplare gibt.

Belebte Natur

In der Sträucherschicht wachsen außer dem Schwarzen Holunder (Sambucus nigra) auch die Gewöhnliche Traubenkirsche (Padus avium) und die von den Bergen heruntersteigende Gebirgs-Rose (Rosa pendulina). Im Unterholz findet man neben dem Straußenfarn gewöhnliche Sumpfpflanzen, wie z. B. die Weiße Pestwurz (Petasites albus), den Wald-Ziest (Stachys sylvatika), die Hain-Sternmiere (Stellaria nemorum), den Giersch (Aegopodium podagraria), das Hain-Vergissmeinnicht (Myosotis nemorosa), den Wald-Schachtelhalm (Equisetum sylvatikum) sowie das Echte Mädesüß (Filipendula ulmaria). Im Unterholz des Eschenbestandes sind die Große Brennessel (Urtica dioica), sowie das Fuchssche Greiskraut (Senecio ovatus) häufig vertreten.

Matteucia struthiopteris

Matteucia struthiopteris

Rosa pendulina

Rosa pendulina

Petasites albus

Petasites albus

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Kreisamt der Mährisch-Schlesischen Region Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz Tel.: +420 595 622 297

GPS Position

N 50° 2.618', E 17° 30.371'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
odbor životního prostředí a zemědělství
28.října 117, Ostrava
http://www.kr-moravskoslezsky.cz