česky english deutsch polski <<< >>>

Naturschutzgebiet Mährische

Naturschutzgebiet Hvozdnice 1

Grundinformationen

Es handelt sich um einen mäandrierenden Wasserlauf, der teilweise das Felsengestein bloß legt. Die Artenzusammen­setzung der Teiche, Sümpfe und Teile der Auenwälder gewähren einen Zufluchtsort für viele Vogel– und Amphibienarten. Das Gebiet mit einer Größe von 56, 24 ha wurde im Jahre 1989 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Schutzgegenstand

Zum Schutzgegenstand gehören die Sumpfökosysteme, das Teichsystem Slavkovské rybníky in der Aue des Baches Hvozdnice und dessen Mäander mit einer Freilegung der Grundschicht und Pleistozän–Sedimenten. In den Lehm– und staubartigen Schiefersteinen kann man fossile Überreste von Wirbellosen (vor allem die Hüllen der Kopffüßer und Muscheltiere) sowie Pflanzen aus dem unteren Karbon finden. Die Grundschicht ragt auch an einigen Stellen im Strombett hervor. Im ehemaligen Sandbruch, der ebenso einen Teil des Naturschutzgebietes bildet, kann man auch Wasser–Gletschersedimente sehen, die einst Wasserlagerstätte der Flüsse und Seen bildeten.

Flora

Den Pflanzenwuchs bilden naturnahe und reichhaltige Pflanzenarten­zusammensetzun­gen von stehenden Gewässern in Form von Teichen mit einem natürlichen Litoral, anschließende Riedgrassümpfe und Reste der Auenwälder mit Traubenkirsche– und Eschenwaldbestand. In den Teichen wachsen Wasserpflanzen, z. B. die Vielwurzelige Teichlinse (Spirodela polyrhiza), (Betrachium aquatile), das Spiegelnde Laichkraut (Potamogeton lucens) sowie der Verkannte Wasserschlauch (Utricularia australis). Im Litoral der Teiche und Riedgras der Schwadensümpfe wachsen die Sumpf–Schwertlilie (Iris pseudacorus), die giftige Pflanze Großer Wasserfenchel (Oenanthe aquatica) sowie das Gewöhnliche Pfeilkraut (Sagittaria sagittifolia), das dank ihrer Blätterform „roháč“ (Hörner) oder „hadí jazyk“ (Schlangenzunge) genannt wird.

Iris pseudacorus

Iris pseudacorus

Hvozdnice

Hvozdnice

Řeka Hvozdnice

Řeka Hvozdnice

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Kreisamt der Mährisch – Schlesischen Region Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz Tel.: +420 595 622 297

GPS Position

N 49° 54.844', E 17° 50.758'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
odbor životního prostředí a zemědělství
28.října 117, Ostrava
http://www.kr-moravskoslezsky.cz