česky english deutsch polski <<< >>>

Naturschutzgebiet Mährische

Naturschutzgebiet Hněvošický háj 2 (Hněvošicer Gehölz)

Grundinformationen

Es handelt sich um einen Linden-Eichenbestand mit Elementen der Karpaten-Flora, die einen Zufluchtsort für die hiesige Fauna von Laubbäumen niederer Standorte bietet. Das Gebiet mit einer Größe von 67, 71 ha wurde im Jahre 1969 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Schutzgegenstand

Eichen-Hagebuchenbestand mit einer Strauchschicht und reicher Flora.

Fauna

Das Gebiet wurde zum Zufluchtsort zahlreicher Tierarten in Laubwäldern niederer Standorte. Auf dem Gebiet nisten der Baumfalke (Falco subbuteo), die Hohltaube (Columba oenas), der Schwarzspecht (Dryocopus martius), die Nachtigall (Luscinia megarhynchos) sowie der Trauerschnäpper (Ficedula hypoleuca). Von den weiteren Vogelarten kommen hier vor: der Waldkauz (Strix aluco), der Halsbandschnäpper (Ficedula albicollis) sowie die Mönchsgrasmücke (Sylvia atricapilla).

Hier leben auch geschützte Kriechtiere und Amphibien: die Erdkröte (Bufo bufo), die Wechselkröte (Bufo viridis), die Blindschleiche (Anguis fragilis), die Waldeidechse (Zootoca vivipara) sowie die Ringelnatter (Natrix natrix).

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Kreisamt der Mährisch-Schlesischen Region Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz Tel.: +420 595 622 297

GPS Position

N 49° 59.799', E 17° 59.804'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
odbor životního prostředí a zemědělství
28.října 117, Ostrava
http://www.kr-moravskoslezsky.cz