česky english deutsch polski <<< >>>

Naturdenkmäler mährischen

Naturdenkmal Věřňovice

Grundinformationen

Fast die gesamte Fläche des Naturdenkmals ist mit Beständen von Auenwäldern bedeckt. Die natürliche Artenzusammen­setzung wurde an einigen Orten durch das Aussetzen von nicht ursprünglichen Arten gestört, z.B. durch die Roteiche (Quercus rubra). Zum Naturdenkmal wurde die Region im Jahre 1989 erklärt, die sich auf einem Gebiet von 4,59 ha erstreckt.

Schutzgegenstand

Der fast natürliche Bestand an Auenwäldern an den deutlichen Flussterrassen mit dem Vorkommen von geschützten Pflanzen und Tieren.

Belebte Natur

Bedeutend und im Umkreis vereinzelt ist die häufig vorkommende Population des Kleinen Schneeglöckchens (Galanthus nivalis), selten kommt auch die Frühlings-Knotenblume (Leucojum vernum) vor. In der Krautschicht gibt es des Weiteren karpatische Arten wie das Wiesenrauten-Muschelblümchen (Isopyrum thalictroides). Aus Sicht des Schutzes der Waldbestände ist der Strauchmantel am Rande wichtig, in dem der Schlehdorn (Prunus spinosa) dominiert. Auf trockenen Weiden wächst wärmeliebende Flora, in der hiesigen Region relativ selten, z.B. die Gewöhnliche Kreuzblume (Polygala vulgaris), der Purgier-Lein (Linum catharticum), das Echte Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea), die Knollen-Platterbse (Lathyrus tuberosus), der Gemeine Dost (Origanum vulgare) und der Weinberg-Lauch (Allium vineale).

Origanum vulgare

Origanum vulgare

Lanius collurio

Lanius collurio

Věřňovice

Věřňovice

Nützliche Informationen

Ansprechpartner Kreisamt der Mährisch – Schlesischen Region Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz tel.: +420 595 622 297

GPS Position

N 49° 56.051', E 18° 24.965'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
Odbor životního prostředí a zemědělství
28. října 117, Ostrava
Tel.:+420 595 622 297
http://www.kr-moravskoslezsky.cz