česky english deutsch polski <<< >>>

Naturdenkmäler mährischen

Naturdenkmal Turkov

Grundinformationen

Das Naturdenkmal Turkov, das im Jahre 1993 hierzu erklärt wurde, befindet sich an der Grenze der drei Stadtbezirke Martinov, Poruba und Třebovice. Die zwei Bezirke teilende Grenze wird hier von Granitgrenzsteinen gekennzeichnet. Die Größe des besonders geschützten Gebiets beträgt 20,12 ha.

Schutzgegenstand

Es handelt sich um das letzte in Ostrava erhaltene Fragment des Auwaldes am Fluss Opava. Dieses Naturgebiet ist auf dem Stadtgebiet und auch in dessen Umgebung einzigartig – auf einem geringen Raum leben viele Spezies zusammen, die an die Umwelt des Auwaldes gebunden sind, entsprechende Lebensbedingungen finden hier eine Vielzahl von Vogelarten, Insekten und einige geschützte Lebewesen.

Belebte Natur

Turkov ist ein Beispiel für ein Ökosystem des Auwaldes, das von den Deichen der ehemaligen Teiche gebildet wird, und diese wurden mit gewaltigen 200 Jahre alten Eichen bepflanzt. Nach dem Hochwasser im Jahre 1997 gewann das Gelände die Gestaltung eines ablauflosen Talbeckens und infolge des Sauerstoffdefizits starb ein Teil des Baumbestandes einschließlich der Erlen in den ehemaligen Teichen ab. Im Kräuterunterwuchs blieben dennoch einige interessante Pflanzenarten erhalten – das Ausdauernde Silberblatt (Lunaria rediviva), die Glänzende Wiesenraute (Thalictrum lucidum), die Sumpf–Schwertlilie (Iris pseudacorus), die Feldulme (Ulmus minor) sowie das Moschuskraut (Adoxa moschatellina).

Lunaria rediviva

Lunaria rediviva

Turkov 1

Turkov 1

Turkov 2

Turkov 2

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Das Kreisamt der Mährisch – Schlesischen Region, Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz tel.: + 420 595 622 297

GPS Position

N 49° 50.506', E 18° 11.195'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
Odbor životního prostředí a zemědělství
28. října 117, Ostrava
Tel.:+420 595 622 297
http://www.kr-moravskoslezsky.cz