česky english deutsch polski <<< >>>

Naturparks mährischen

Naturschutzpark Podbeskydí 4

Grundinformationen

Der Naturschutzpark Podbeskydí nimmt einen Ausmaß von 125 km2 ein und wurde im Jahre 1994 auf dem Gebiet des ehemaligen Landesbezirks Nový Jičín im sehenswürdigsten Teil von Podradhošťská pahorkatina erklärt, den das Hügelgelände Štramberská vrchovina darstellt. Podradhošťská pahorkatina wird von zwei Bestandteilen -dem Gebiet Ženklava und Hodslavice- gebildet.

Raškův kámen (Raškas Stein)

Raškův kámen ist ein von der Weite sichtbarer Felsblock, der aus dem Štramberger Kalkstein gebildet wird. Dieser isolierte Kalksteinfelsblock entstand durch die Trennung des Korallenriffs und wurde durch den untermeerischen Erdrutsch in den tieferen Teil des Meeresbeckens versetzt. Der Felsblock wurde nach dem ursprünglichen Besitzer der umliegenden Wälder genannt – nach dem Edelman Ignác Raška aus Kopřivnice, dem Gründer der Fabrik für Steingut und Tonware in Kopřivnice, die von 1812 bis 1962 im Betrieb wurde.

Raškův kámen

Raškův kámen

Raškův kámen 1

Raškův kámen 1

Vyhlídka

Vyhlídka

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Kreisamt der Mährisch – Schlesischen Region Abteilung für Natur und Landwirtschaft 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz Tel.: + 420 595 622 297

GPS Position

N 49° 35.019', E 18° 9.800'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
Odbor životního prostředí a zemědělství
28. října 117, Ostrava
Tel.:+420 595 622 297
http://www.kr-moravskoslezsky.cz