česky english deutsch polski <<< >>>

Nature Trail Hvozdnice

Auf Wiedersehen Hvozdnice

Sie stehen an einem Ort, der eine schöne Aussicht auf die Mäander bietet. Falls Sie sich hier im Frühling aufhalten, dann haben Sie gerade an diesem Ort die Möglichkeit, das breiteste Spektrum an blühenden Auenpflanzen kennen zu lernen. Im Winter dagegen können Sie überprüfen, ob Sie die Holzarten nicht nur nach Laub oder Früchten erkennen, sondern auch nach der Baumrinde, Knospenstellung oder nach der Baumkrone. Die Route des Lehrpfades entstand bereits im Jahre 1989 dank der Förderung des Naturschützers und bedeutenden Forschers RNDr. Emanuel Opravil CSc. aus Opava, der dessen geistlicher Vater ist.

Ihre Wanderung können Sie noch bis zum Berg Kamenná hora, der als Otická sopka (Oticer Vulkan) bekannt ist, ausdehnen dort finden Sie die nächsten drei Informationstafeln. Der hiesige Vulkan war vor etwa 20 Millionen Jahren aktiv, als die orogenetischen Bewegungen im Karpatenbogen verursachten, dass entlang der Spalten des Kulmgebirges Nízký Jeseník das Magma austrat. In der Region Bruntál fanden diese Vorgänge erst in der Tertiär-Quartär-Wende ihr Ende.

PP Otická sopka

PP Otická sopka

PR Hvozdnice

PR Hvozdnice

Nützliche Informationen

Ansprechpartner

Kreisamt der Mährisch – Schlesischen Region Abteilung für Umwelt und Landwirtschaft 28. října 117, 70218 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz Tel.: +420 595 622 297

GPS Position

N 49° 54.798', E 17° 50.803'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje
Odbor životního prostředí a zemědělství
28. října 117, Ostrava
Tel.:+420 595 622 297
http://www.kr-moravskoslezsky.cz