česky english deutsch <<<

Der Spaziergang durch Veseli

DAS RANDHAUS VON ZARAZICE

Im J. 1964 wurde an Veselí nad Moravou (Wessely an der March) auch das Nachbardorf Zarazice angegliedert. Inmitten von Zarazice steht ein Glockenturm und in seiner Nähe ein kleines Haus Nr. 17 mit einer mit Ornamenten und mit einem Ausschnitt des Volkslieds „Das Randhaus von Zarazice…“ verzierten Fassade. „. Bis zum ersten Weltkrieg bezeichnete es die Grenzen der Pfarrgemeinde.

Einstmals lebte in ihm ein junges Mädchen Bětka. Sie war angeblich sehr hübsch, kein Wunder deshalb, dass sich in sie zwei Brüder aus der Nachbarschaft, Jan und Martin, verliebten. Der ältere Jan ließ sich zum Militär ausheben, und ermöglichte so dem Bruder Martin, Bětka zwecks Ehewerbung allein zu besuchen. Nach einiger Zeit kam Jan jedoch zu Besuch nach Hause und vergaß nicht einmal, Bětka zu besuchen. Das gefiel aber Martin nicht, der im Eifersuchtanfall auf seinen Bruder schoss. Nach seiner Tat floh Martin über die Grenze in das damalige Ungarn und kehrte nach Zarazice nie mehr wieder. Jan war glücklicherweise nur verletzt. Nach seiner Heilung war er aus dem Militär entlassen und konnte Bětka heiraten.

GPS Position

N 48° 56.366', E 17° 21.888'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://