česky english deutsch <<< >>>

Der Spaziergang durch Veseli

WASSER KOSTBARER ALS GOLD

Die Stellen, wo man sich unmittelbar mit dem Wasser aus einem Brunnen oder aus einem Bach erfrischen kann, sind schon nur selten geblieben. Die meisten Wasserquellen sind verunreinigt durch Abfallstoffe, die in diese aus den Haushalten und auch aus den industriellen und landwirtschaf­tlichen Betrieben ausgelassen werden. Das Wasser verfügt zwar über das Selbstreinigun­gsvermögen, aber für eine so starke Belastung ist es wenig. In den Abwasserkläranlagen wird es von den schlimmsten Verunreinigungen befreit. Der Reinigungsprozess verläuft in drei Stufen:

1. Mechanische Stufe Beseitigung von groben Verunreinigungen – es werden dadurch Sand und Schlamm beseitigt.

2. Biologische Stufe Beseitigung der organischen Stoffe mit Hilfe von Mikroorganismen. Die Zusammenballung der Bakterien und der Verunreinigungen setzt sich (sedimentiert) auf dem Boden der Auffangbehälter ab. 3. Anaerobe Stufe In größeren Abwasserkläranlagen werden die stickstoffhaltigen Stoffe und die Phosphate beseitigt, die im natürlichen Milieu die Wassereutrophierung verursachen.

Wurzelkläranlage Sie imitiert die natürlichen Selbstreinigun­gsprozesse in der Natur. Nach dem Auffangen von groben Verunreinigungen auf den Rechen fließt das Wasser durch einen künstlichen Sumpf. Die Bakterien, die die Oberfläche der Sumpfpflanzen (z.B. Schilfrohr, Rohrkolben, gelbe Schwertlilie) bedecken, reinigen das Wasser von den organischen Stoffen. Der Betrieb einer Wurzelkläranlage ist wesentlich billiger, stellt aber hohe Ansprüche auf Fläche und klimatische Bedingungen.

GPS Position

N 48° 57.024', E 17° 22.101'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://