česky english deutsch <<< >>>

Der Spaziergang durch Veseli

NEUE WILDNIS

Die Wildnis ist ein seiner natürlichen Entwicklung überlassenes Gebiet.Das bedeutet, dass die durch den Menschen durchgeführten Eingriffe sich in diesem Gebiet gar nicht auswirken, und wenn schon, dann nur sehr begrenzt. Auf dem Gebiet unserer Republik befindet sich jedoch keine ursprüngliche Wildnis. Nicht einmal die bekannten Urwald-Reservationen (Boubín-Urwald im Böhmerwald, Javorina in den Weißen Karpaten) vermieden in der Vergangenheit die menschlichen Eingriffe. Deshalb reden wir in unseren Bedingungen über einen eher naturnahen Wald, der sich ohne Menscheneinfluss entwickeln kann. Trotzdem findet die Wildnis ihren Platz auch in der derzeitigen intensiv ausgenutzten Landschaft wieder. Es handelt sich um eine sog. neue Wildnis, die sich auf den durch den Menschen früher ausgenutzten, aber heute verlassenen Flächen (Teile der militärischen Räume, Abraumhalden, verlassene Steinbrüche) verbreitet. Ein interessantes Beispiel einer neuen Wildnis sind auch die verlassenen Industrieareals und die Ränder der Menschensiedlungen.

Solcher Bewuchs ist interessant insbesondere durch seine spontane und durch den Menschen wenig beeinflusste Entwicklung, und darüber hinaus stellt er einen geeigneten Zufluchtsort für eine ganze Reihe der seltenen Pflanzen- und Tierarten dar. Doch wer würde zum Beispiel hier, im dichten Uferbewuchs zwischen dem Flussarm und dem Zaun eines Industrieareals am Rand von Veselí nad Moravou (Wessely an der March) einen Biber suchen, der uns eher an die Wildnis von Sibirien oder Alaska erinnert.

GPS Position

N 48° 56.980', E 17° 22.182'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://