česky english deutsch <<< >>>

Der Spaziergang durch Veseli

AUF DEM HERRENHOF

Um die Jahrhundertwende des 16. und 17. Jhs. besaß die Herrschaft von Veselí (Wessely a.d. March) Petr Vojsko (Woyska) aus Bogdunčovice.Er schloss sich jedoch dem Ständeaufstand in Böhmen gegen die Habsburg an, so wurde nach der Schlacht am Weißen Berg (1620) sein Eigentum konfisziert. Im J. 1625 schenkte der Kaiser die Herrschaft für treue Dienste dem ungarischen Adeligen, Thomas Bosnyák aus Magyárbél. Weder er noch seine Nachkommen siedelten zwar direkt in Veselí, trotzdem versuchten sie, die neu erworbene Herrschaft empor zu bringen. Im J. 1646 ließ Judith Balassa (geb. Bosnyák aus Magyárbél) im Předměstí (Vorstadt) einen Wirtschaftshof bauen. Es war ein großer quadratischer Gebäudekomplex mit Ställen, Scheunen, Werkstätten und einem Verwaltungsgebäude. Im Hof wurde eine große Anzahl der Schafe gehalten und auf den Feldern wurden insbesondere Weizen und Gerste angebaut. Im 19. Jh. war der Herrenhof von Veselí ein bedeutender Lieferant der Zuckerrübe. Deshalb wurde damals eine schmalspurige Bahn für Beförderung der Zuckerrübe in die Zuckerfabrik in Moravský Písek (Mährisch Pisek) ausgebaut Der gesamte Herrenhof wurde nach dem Ende des II. Weltkriegs im J. 1945 konfisziert und den damaligen Besitzern, dem Geschlecht Chorinský, entzogen. In folgenden Jahrzehnten durchlief er eine komplizierte Entwicklung und ging schrittweise zu Grunde. Anstelle des ursprünglichen umfangreichen Komplexes befinden sich heutzutage das städtische Kulturzentrum, das Kino und der Platz „náměstí Míru“ (Friedensplatz). Nur sein Verwaltungsgebäude, durch seine interessante Fassade auffällig, ist erhalten geblieben.

der Herrenhof

GPS Position

N 48° 57.124', E 17° 22.966'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://