česky english deutsch <<< >>>

Eine Wüste und ein Fluss

VÖGEL AM FLUSS

Das Gebiet Strážnické Pomoraví (Marchgebiet um Strážnice) ist der letzte Abschnitt am unteren Strom des Flusses March, wo natürliche Flusswindungen – Mäander – erhalten blieben. Auf ihren Ufern können wir eine Reihe interessanter Vögel beobachten. In den ausgekolkten Ufern (Einbuchtungen) graben sich ihre Nestbauten der Eisvögel und die Uferschwalbe, eine nahe verwandte der Schwalben, aus..

Der Flussuferläufer (Actitis hypoleucos)

Ein anderer rarer Vogel besiedelt angeschwemmte Kies- und Sandstrände (Barren). Es ist der Flussuferläufer, er gehört den Sumpfvögeln an, und ähnlich wie die meisten Vögel dieser Gruppe plätschert er sich durch versumpften Sand und Schlamm, in den er unaufhörlich seinen Schnabel einsticht. Er sucht so Kleintiere, mit denen er sich nährt. Während der Nistzeit legen die Flussuferläufer in kleine Grübchen direkt zwischen das Geröll die Eier, die dank ihrer Verfärbung vollkommen mit der Umgebung zusammenlaufen. Die aufgeschwemmten Strände lockern aber nicht nur die Flussuferläufer, sondern auch die Touristen, so dass es passiert, dass die getarnten Trachten der Eier oft übersehen und zerstört werden. Meiden Sie deshalb bitte während des Nistzeitraums (vom 01.04. bis zum 15.07.) die Sandstrände bei den Mäandern und betreten Sie sie nicht. Für Ihre rücksichtsvolle Einhaltung dieser Empfehlung bedanken wir uns! Sie tragen dadurch dazu bei, damit auch diejenigen, die nach Ihnen kommen, die Naturschönheiten dieses einzigartigen Gebiets genießen können.

GPS Position

N 48° 55.049', E 17° 16.308'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://www.bilekarpaty.cz