česky english deutsch <<< >>>

Böhmisches Tor Trail

Die Kapelle St. Johannes des Täufers in der Wüste

Nördlich vom Dorf Kamýk (Kamaik), am Fuße des Hügels Plešivec (Eisberg), zwischen den alten Eichen stand seit dem Jahre 1551 eine zweischiffige Kapelle St. Johannes des Täufers in der Wüste. Die ursprüngliche Kapelle wurde während des Dreißigjährigen Krieges im Jahre 1660 zerstört und an dieser Stelle eine neue, sechsseitige Kapelle mit einer auf dem Gipfel untergebrachten Kuppel und Laterne aufgebaut. Diese Kapelle ließ Sylvie Kateřina, Markgräfin von Baden aufbauen, die das Herrschaftsgut Kamýk – Lovosice (Kamaik – Lobositz) besaß. Die Kapelle, deren Baumeister unbekannt ist, trägt italienische architektonische Elemente. Der Bau hat den sechskantigen regelmäßigen Grundriss mit zwei Fensterreihen (untere Fenster sind rechtwinklig, obere rund). Aus Lobositz veranstaltete man regelmäßig die Wanderungen, die mit einem Gottesdienst in der dortigen Kirche um sechs Uhr morgens anfing. Bei diesen Veranstaltungen reichte die Kapazität der Kapelle nicht und die Wallfahrer hörten den Predigten aus der außen, an der nordwestlichen Ecke des Baues untergebrachten Kanzel zu. Bis 19. Jhdt. wurde die Tradition der zweisprachigen Predigt (tschechisch und deutsch) gehalten. Im Rahmen des Möglichen hielt man diese Tradition, obwohl deutschsprachige Teilnehmern überwogen. Die Wallfahrten endeten nach der Entstehung neuer Staatsgrenze im Jahre 1938 und nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie nicht wiederbelebt. Es besteht die Vermutung, dass Wilem Kamýcký von Lstiboř hier beerdigt ist. Er starb im Jahre 1551, als die ursprüngliche Kapelle aufgebaut wurde. Es gibt jedoch auch die Meinungen, dass er seine letzte Ruhestätte in der St. Nikolaus Kirche in Velké Žernoseky (Großtschernosek) fand, denn dort befindet sich auch sein Grabstein. Sylvie Kateřina, die Gründerin der hiesigen Kapelle, ist in der St. Sigmunds Kapelle im Veitsdom in Prag beerdigt. Ihr Grabstein aus weißem Marmor mit einer lateinischen Inschrift und ihrem Wappen blieb bis heute erhalten.

Kaple

Kaple

Nützliche Informationen

www.obec-kamyk.cz www.portabohemica.cz

GPS Position

N 50° 33.810', E 14° 5.146'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Památky jinak, o.s.
Věra Gruntorádová
Tel.:774114586
e-mail:pamatkyjinak@gmail.com
http://www.pamatky-jinak.webnode.cz