česky english deutsch <<< >>>

Po vrcholech CHKO České středohoří

Kuzov

Der Platz von Kuzov ist in geologischer Hinsicht interessant – der Gipfel wird von zwei kleinen, aus leuzitischem Tephrit bestehenden Gangkörpern gebildet, wobei der Tephrit aus umliegenden Turonsedimenten präpariert wurde. Die Durchdringung der Gänge zeigt eine tektonisch komplizierte Entwicklung des Gebietes in der Zeit der Entstehung von Vulkangesteinen. Auffällige Felsgebilde ragen über den umliegenden Bewuchs. Der Gipfel besteht aus zwei Felskämmen, wobei der niedrigere von hiesigen Bewohnern „Lví hlava“ (Löwenkopf) genannt wird. Hier wächst die dort ursprünglich nicht beheimatete Schwarze Kiefer (Pinus nigra); an Pflanzengesellschaf­ten findet man hier besonders geschützte wärmeliebende Steppenarten, z.B. die Aurinia saxatilis oder die böhmische Wiesen Kuhschelle (Pulsatilla pragensia subsp. Bohemica). Der Kuzov ist auch ein bedeutender Standort des Streifenlauchs (Allium strictum).
Dieses Naturdenkmal ist auch die Heimat zahlreicher Lebewesen, beispielsweise des Rotfuchses oder des Mäusebussardes.
Der Fuß des Kuzov ist ein Fundort des Pyrop (Böhmischer Granat). Pyropschutten können in Anschwemmungen des Kuzov- Bachs vorkommen.
Der Gipfel liegt in einer Höhe von 414 m.ü. N.N. etwa zwei Kilometer nördlich von Třebívlice (Trieblitz) oder 0,5 Kilometer östlich von Dřemčice (Dremtschitz). In der südöstlichen Richtung bietet sich ein beeindruckender Ausblick z.B. auf die Hazmburk (Hasenburg).

GPS Position

N 50° 28.443', E 13° 54.086'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Památky jinak, o.s.
Věra Gruntorádová
Tel.:774114586
e-mail:pamatkyjinak@gmail.com
http://www.pamatky-jinak.webnode.cz