česky english deutsch <<< >>>

Po vrcholech CHKO České středohoří

Lipská hora (Lippenberg)

Der hohe, steile Phonolithberg befindet sich im Naturschutzgebiet, zu dem auch die Südseite der Berghänge und der Gipfel gehören. Der markante asymmetrische Berg mit seinen 689 m.ü. NN erhebt sich über dem Tal mit dem Bach Modla (Model) ca. 9km westlich von Lovosice (Lobositz) und über dem Dorf Lipá (Lippai). Manche Felsvorsprünge und vor allem das höchste Felsgebiet zeigen einen natürlichen, plattenartigen Zerfall des Gesteins. Einzelne freie Platten werden Bestandteil des beweglichen Schutts auf den Berghängen, die stellenweise 40° Neigung erreichen. Bestens geeignet ist das Gebiet für acidophile Pflanzen. Von seltenen Arten gibt es hier z.B. die Pfingst-Nelke (Dianthus gratianopolitanus) oder die Echte Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi). Andere Teile des Berges werden von verschiedenartigen Strauch- und Waldbeständen, wie Birken- und Lindenwälder auf dem Schutt, wärmeliebenden Pflanzenarten und Hagebuchen- und Eichenwäldern bewachsen. Die überwiegende Holzart sind die Sommer- und Wintereiche und die Birke. Um die Entwicklung der seltenen, am Felsgipfel lebenden Pflanzengemein­schaft zu erhalten, regelt man den Fortbestand der Sträucher. Es gibt hier eine besonders reiche Tierwelt, jedoch sind die Wirbellosen immer noch unzureichend erforscht. Von besonders geschützten Käfern lebt hier der Hirschkäfer. Auf den Gipfel führt entweder aus Lhota (Lhotta), oder aus Medvědice (Nedwieditsch) ein schwieriger, rot markierter Weg, die Aussicht in Richtung Westen und Süden ist jedoch herrlich. Zu sehen sind bekannte Berge wie Lovoš (Lobosch), Sutomská hora (Sutommer Berg), Košťálov (Kostial), Oltářík (Woltarschik), Solanská hora bis zu Hradišťany (Radelstein).

Hvozdík sivý

Hvozdík sivý

GPS Position

N 50° 30.782', E 13° 54.536'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Památky jinak, o.s.
Věra Gruntorádová
Tel.:774114586
e-mail:pamatkyjinak@gmail.com
http://www.pamatky-jinak.webnode.cz