česky english deutsch <<< >>>

Die Halde des Bergwerks Prago Tragy

Der Wasserturm

Auf der Halde des Bergwerks Prago Tragy „Na Vysokém“ befindet sich ein von weit her sichtbares Gebäude – der Wasserturm. Es handelt sich um eine markante Dominante, die das landschaftliche Gepräge des Stadtviertels Kladno-Dubí mitgestaltet. Der Autor des Wasserturms ist der Architekt Otakar Štěpánek, und der Bau wurde im J. 1941 durch die Firma Pittel & Brausewetter, Praha (Prag) realisiert.

Der Investor und der Baubenutzer war die damalige Gesellschaft Poldi-Hütte, die die Einrichtung zur Versorgung mit dem Wasser für die anspruchsvollen Prozesse der Produktion des hochlegierten und rostfreien Edelstahls ausnutzte. Es handelt sich um einen massiven Wasserturm aus Stahlbeton. Der Unterteil wird durch acht Nischen gebildet; in einer von ihnen befindet sich der Eingang in den Wasserturm. Über dem Unterteil befindet sich ein Teil aus unverputzten Ziegeln mit acht Beleuchtungsfen­stern in der rundförmigen Fensterleibung. Über dem unverputzten Teil erheben sich acht austretende Tragesäulen, die den rundförmigen oberen Teil mit dem Reservoir tragen. Zwischen den einzelnen Säulen befinden sich über die gesamte Länge des Rumpfs schmale rechteckige Beleuchtungsfen­ster. Der Mantel des Reservoirs ist glatt. Das Dach wird mit einer Terrasse mit dem Geländer, der Laterne und einer großen Menge von Antennen und Sendern abgeschlossen.

Der Wasserturm ist ungefähr seit 90er Jahren des 20. Jhs. außer Betrieb und ohne die notwendige Pflege verödete im Laufe der Zeit. Seine Räume nutzt regelmäßig zum Nisten der Turmfalke, der zur Nahrungsjagd die landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen in der Nähe der Halde Prago Tragy nutzt. 

GPS Position

N 50° 9.932', E 14° 7.454'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Taggmanager, o.s.
Richard Žižka
e-mail:rzizka@taggmanager.cz
http://