česky english deutsch >>>

Straznik

Dadoxylon

Silifizierte fossilen Belastung ausgestellt in der Vitrine neben Suchardova Haus, ist der größte bisher entdeckte späten Karbon Alter des Baumes in unserem Gebiet. Messen Sie die Länge von über 8 m und Sockel Durchmesser erreicht etwa 1,2 m wurde 1953 beim Bau des Stadions in New Pace und eines der wertvollsten Exponate des Museums entdeckt. Häufig verwendeter Name und informellen „Araukarit“, die aufgrund der offensichtlichen Ähnlichkeiten mit Holz blahočetů war, ist derzeit überholt und nicht mehr gültig. Systematisch nannte diese Art des Holzes Dadoxylon und gehören zu den primitiven Nadelbäume (Klasse Pinopsida) oder ausgestorben kordaitům (Klasse Cordaitopsida). Eine seltene Rest des Karbon Flora, die jüngeren Paläozoikum dh. Beginnend Karbon Gerät wieder über 354.000.000 Jahre gelegt. Das Ende ist in dem Karbon 298.000.000 Jahre vor heute gelegt. Kohlenstoff ist somit in ältere und jüngere Unterkarbon Oberkarbon karbon.Na Anfang paleokontinenty gebildet Gondwana Kontinents Laurussii, Sibirien und anderen kleineren Mikrokontinent unterteilt. Climate Carbon war anfangs sehr warm. Atmosphäre mit einem Überschuss an Kohlendioxid, die während intensiver vulkanischer Aktivität freigesetzt wird, war günstig für das Pflanzenwachstum. Und so im Karbon Mal in der Geschichte der Kontinente der Erde durch krautige und Baum Pflanzen bedeckt. Warmes Klima wird dokumentiert und reiche Vorkommen an Kohle. Trees Art Dadoxylon dem Oberkarbon wächst bis zu 45 m und einem Durchmesser Stämme und über 2 Meter. Vertreter gehörten zu den massiven Perm und Karbon Flora. Aufgewachsen in trockeneren, weniger feuchten Umgebungen ohne Sümpfe. Während kordaity ausgestorben in den späten Paläozoikum, viele Vertreter der Nadelgehölze bis heute überlebt. Vorkommen zkřemenělých stammt von verschiedenen Pflanzenarten ist Novopacky sehr reichlich und wertvolle Artefakte aus diesem Bereich können eine Reihe von wichtigen Museen rühmen.

GPS Position

N 50° 29.728', E 15° 30.842'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Geopark UNESCO Český ráj
Jiří Vlasák
e-mail:vlasak@geopark-ceskyraj.cz
http://www.geopark-ceskyraj.cz