česky english deutsch polski <<< >>>

Kravařsko

Bartošovice Teichsystem

Fischteich ist traditionell mit Südböhmen verbunden. In der Vergangenheit das Teich-Gebiet und der nordöstlichen Mähren, wo in der Vergangenheit war viel Teichen. Das Landschaftsschut­zgebiet, 57 Seen mit einer Fläche von fast 7 km2, was 8,5% des PLA liegt. Nimmt die größte Fläche Bartošovický Teichanlage auf einer Fläche von 120 ha. Die erste Erwähnung über die Schaffung dieses Systems ist aus dem Jahr 1492. Zunächst wird die Wasserversorgung aus kunvaldského (Kunín) Teich. Historische Aufzeichnungen zeigen, dass in der Vergangenheit mehrere Teiche wurden in Feldern und Wiesen umgewandelt. Großer Wert wurde auch Schilf, die als Dach, Decken und Kissen in der Scheune und der Produktion von Gütern eingesetzt werden. Die Teiche werden in flachen Schwemmland am Rande der Ein-Jahres-Überflutungswasser gebaut sind sehr flach und werden von der Oder mit Strom versorgt. Von allen Seiten durch Dämme, die auch eine Schutzfunktion gegen eine Oberfläche spill erfüllt umgeben. Die Hauptzuchtfische sind Karpfen und Spiegelkarpfen Supination, in geringerem Umfang, zum Beispiel. Schleie, Hecht, Wels. Jedes Jahr Ende Oktober dort findet die traditionelle Ernte, kombiniert mit Verkostung Fischspezialitäten.

GPS Position

N 49° 41.111', E 18° 2.508'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Geopark Podbeskydí / Občanské sdružení Hájenka
Ing. Dalibor Kvita
Tel.:604526114
e-mail:hajenka@centrum.cz
http://