česky english deutsch <<< >>>

Vrbecko

Tabarky

Tabarky

Gegenüber dem Hegerhaus in Tabarky, das „Zum schwarzen Kreuz“ genannt wird, steht ein steinernes Kreuz mit einem Eisenkorpus und einer Jahresangabe auf dem Sockel. Der Kopf des Gekreuzigten ist zur linken Schulter geneigt. Und hierzu knüpft sich eine Sage über einen bösen Büttel an, der hiesige Leute quälte, die ihn auch nach seinem Tod befürchteten. Damit sein Geist vertrieben wäre, haben sie drei solche Kreuze aufgebaut. Ihre imaginäre Verbindungslinie bildet ein magisches Dreieck. Der zweite dieser Kreuze steht in Kvasice (Kwassitz) und der dritte soll in Nová Dědina (Neudorf) gestanden sein. Tabarky stellt eine bedeutende archäologische Lokalität dar. In der Sage über den Hunnen-König Bella ist eine Erwähnung darüber, dass als die Ungarn das Mähren durchquerten, kamen sie bis hiesiges Gebirge, wobei ihr König Bella verstarb. Die Ungarn legten ihn in drei Särge – in einen goldenen, silbernen und Kupfersarg und beerdigten ihn irgendwo im Wald in Tabarky.

GPS Position

N 49° 12.467', E 17° 25.285'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Expedice Chřiby
Jiří Bláha
Tel.:725 640 425
e-mail:ji.bla@seznam.cz
http://