česky english deutsch <<< >>>

Radonice

Der Haus

Der Haus – Auerochse ist ein domestiziertes Paarhufer-Säugetier, in der ganzen Welt als Wirtschaftsvieh gehalten. Das Weibchen wird Kuh, das Männchen Stier genannt. Kastrierter Stier wird Ochs genannt, er ist weniger aggressiv und leichter beherrschbar. Das Junge Tier heißt Kalb. Eine Kuh, die noch nicht gekalbt hat, heißt Jungvieh, gravide Kuh wird trächtig genannt. Kuh, die bereits Junge gebar, hat gekalbt. Der Haus-Auerochse hat im Pansen (ein von seinen 4 Magenteilen) Mikroorganismen von denen er sich praktische ernährt. Wenn die gekaute Nahrung zu den Mikroorganismen, die im Pansen leben, kommt, fangen sie an, diese zu zersetzen. Die Mikroorganismen haben keine lange Lebensdauer und so lebt der Ochs von denen. Die Grundlage der meisten Haustierrassen war der heute bereits ausgestorbener Auerochse (B. Primigenius), seine ursprüngliche Verbreitung reicht von Westeuropa bis in den Nahen Osten und Transkaukasien. Er hatte die Widerristhöhe bis 2 m und hat 800–1000 kg gewogen. Kühe sind meistens, in der Abhängigkeit von physischem Zustand und Art, in der Regel 9–10 Monate trächtig. Der zusammengesetzte Magen vom Ochs besteht aus dem Pansen, Reticulum, Bücher und Labmagen.

GPS Position

N 50° 8.507', E 14° 36.923'
[GPX]

[MAPY.CZ]