česky english deutsch <<< >>>

Der touristischen Lehrpfad Bludná

Historische Landesgrenze

Die Lage des Standortes

Das Gebiet zwischen heutigen Städtchen Horní Blatná und Boží Dar gehörte seit der Mitte des 12. Jahrhunderts zur Schwarzenberger Herrschaft. 1212 schenkte der deutsche König Friedrich II. diesen Gebiet dem König Przemysl Ottokar I. Damit wurde das Herrschaftsgut ein Teil des Königreichs Böhmen. In 1459 fiel das Gut wieder zu Sachsen als Mitgift, wenn sie Töchter von Georg von Podiebrad Zdenka der sächsischen Herzog Albrecht III verheiratete. Tatsächliche Inhaber waren jedoch schon seit 1425 die Herren von Tettau, von denen 1533 der sächsische Kurfürst Johann Friedrich, Gründer von Horní Blatná (Bergstadt Platten, 1532) und Boží Dar (Gottesgab, 1533) die Herrschaft erwarb.

Eines der Grenzsteine mit Initialen KK und numerischer Bezeichnung

Im Süden zu diesem Zeitpunkt grenzte die Schwarzenberg-Herrschaft mit dem Gut der Adelsfamilie Schlick, der Eigentümer von Jáchymov (Skt. Joachimsthal). Nach der Entdeckung reicher Erzvorkommen brachen unter Schlicks und den sächsischen Kurfürsten Streitigkeiten um den genauen Verlauf der Staatsgrenze.

Verlauf der südlichen Grenze der Schwarzenberg-Herrschaft im Jahr 1546

1546 hat der böhmische König Ferdinand I. den sächsischen Herzog und späteren Kurfürst Moritz ihm den südlichen Teil der Schwarzenberger Herrschaft mit den Städten Horní Blatná (Bergstadt Platten) und Boží Dar (Gottesgab) abgetreten (die so genannte Prager Abkommen vom 14. 10. 1546). Die Stadtgrenze wurde damit nach Norden verschoben und die ehemalige Grenze zwischen Böhmen und Sachsen wurde zur Grenze zwischen der Schlickschen Herrschaft im Süden und des Walddominiums St. Joachimsthal im Norden. Diese Grenze verlief von Boží Dar über den Gottesgaber Spitzberg (Božídarský Špičák) bis Ryžovna (Seifen) und weiter nach Bludná, Horní Blatná und des Bachs Blatenský bis zu Potůčky (Breitenbach). Von der Station 1 bis Bludná folgt unser Lehrpfad fast genau die alte Grenze, die teilweise noch von alten Granit-Grenzsteinen markiert ist.

Dieser Text wurde für Sie von Michal Urban vorbereitet.

Nützliche Informationen

Vorherige Station: Heide und Torfmoor Spáleniště Nächste Station: Alte Zinngruben

GPS Position

N 50° 24.017', E 12° 48.883'
[GPX]

[MAPY.CZ]