česky english deutsch <<< >>>

Stříbro

Petrské údolí

Der Fels Basis von Chlorit-Phyllite seritické gemacht, dass ein steiler Abhang Akt als Margin Hütten oder kleinen Felsblock, wenn es eine größere Erosion der Felsen. In diesen Orten erstellt Rankers. Dies ist die Art von Boden mit wenigen Nährstoffen, zwischen den Steinen gebildet, die den Übergang zwischen klassischer Braunerde (Braunerde) und unterentwickelten Böden nur mit Muttergestein bildet.

Peter-Tal wurde zum Naturdenkmal erklärt im Jahr 1972. Auf einer Fläche von 4,5 Hektar ist tiefliegenden Talabfahrt mit einheimischen Gemeinden wärmeliebenden Eichenwälder mit bunten krautigen Unterwuchs Arten geschützt.

Vorkommen Flora ist nun auf die Menge an Nährstoffen im Boden und die Temperatur gebunden. An der Unterseite finden wir das Tal Auwälder, die in nassen Bereichen Sanktionierung Überschwemmungen wachsen. Um den Wald mit Krautschicht folgen. In Orten die Felsen und Klippen, die sich vor allem Kiefern, die keine solchen Forderungen auf die Umwelt haben, so sind sie manchmal kollektiv als Pionier Birken bezeichnet. Die interessantesten Pflanzen im Unterholz Anthericum liliago (Anthericum liliago), höhere Primel (Primula elatior), zimostrázek niedrig (Polygaloides chamaebuxus) oder dreieckig Leberblümchen (Hepatica nobilis) gefunden.

Unter den Säugetieren sind typische Bewohner der Laubwälder. Die Vögel können einen kleinen Specht (Dendrocopos minor) oder šoupálka krátkoprstého (Certhia brachydactyla) gesehen werden. Steile Felshänge verhindert intensive Landwirtschaft und einen semi-natürlichen Charakter. An den Rändern bereits vorkommenden Fichten und Kiefern, die nicht original ist, aber pflanzte durch den Menschen. Es wird jetzt nur noch in den Schutz und die Entwicklung der natürlichen Sehenswürdigkeiten verwaltet. Zuletzt traf man in der Entwicklung in den 80 Jahren, als machte Unheil Bergbau. Seitdem pflanzte Eichen und Jungpflanzen sind durch einen Zaun vor gebissen geschützt.

GPS Position

N 49° 46.470', E 13° 0.722'
[GPX]

[MAPY.CZ]