česky english deutsch <<< >>>

Vinoř - Satalice

U Pohanků

Teich „Pohančák“

Der Teich, den Sie gerade betrachten, hat die eher lokale Bezeichnung als (Pohankův Teich, „Pohančák“), die korrekte Bezeichnung ist aber „U Pohanků“. Das Abfischen vom Teich „U Pohanků“ (Herbst 2012) zeigte neben Fisch auch andere „Schätze“, z. B. Schuhe, Autokennzeichen, Flaschen usw. Sanierung des Teiches war im Herbst 1996. Es ist der erste Teich vom gesamten Vinoř-System. Dies ist ein seitlicher Teich, so dass die Verbindung zum Vinoř-Bach leicht geschlossen werden kann, um die Kontamination bei der Reinigung vom Biologischen Teich oberhalb zu verhindern. Auf der Fläche von fast zwei Hektar war im dem Teich-Sediment laut analytischer Ergebnisse 9 Tonnen Cadmium, 21 Tonnen Chrom, 15 Tonnen Kupfer, 73 Tonnen Zink, 4 Tonnen Nickel und 1,5 Tonnen Blei. In der Oberflächenschicht war es üblich, dass die Cadmium-Konzentration 2000 ppm überschritten hat.

Bewohner der örtlichen Teiche

In den örtlichen Teichen werden vor allem folgende Fischarten gehalten: Karpfen – ist ein Süßwasserfisch, Strahlenflosser der Familie Flusskarpfen. Karpfen war wahrscheinlich einer von den ersten domestizierten Fischen in der Geschichte und einer der wichtigsten Arten, die in der Wasserkultur eingesetzt werden. Er ist der größte tschechische Karpfenartiger Fisch und seine Zucht in der Tschechischen Republik hat eine große wirtschaftliche Bedeutung. Allmählich hat er sich mit seiner Nützlichkeit auf den großen Teil des Kontinents verbreitet.

Der europäische Hecht ist sehr gut für seine räuberische Lebensweise angepasst. Er hat einen länglichen zylindrischen Körper mit Rücken-, nach hinten verschoben Afterflossen, und ein breites längliches, reichlich gezahntes Maul.

Graskarpfen ist bei uns keine heimische Art vom Karpfen. In der ehemaligen Tschechoslowakei wurde er vor allem wegen seiner Pflanzen-Gefressigkeit zur Entsorgung vom Schilf eingeführt. Der Verdauung von pflanzlicher Nahrung dient sein verlängerter Darm, der etwa doppelt so lang ist wie der Fisch selbst.

Silber Karpfen ist ein Süßwasserfisch aus der Familie der Karpfen, der in Tschechien auch keine heimische Karpfenart ist.

Zander ist eine von zwei Arten von Barschen die in der Tschechien vorkommen. Er gehört zu den edlen Fischarten. Er wird regelmäßig in die Reviere als Ergänzugsfisch ausgesetzt. Wels aus der Familie von Welsartigen ist neben den Störartigen der größte Süßwasserfisch Europas.

GPS Position

N 50° 8.408', E 14° 35.104'
[GPX]

[MAPY.CZ]