česky deutsch <<< >>>

Die Spuren der Steinmetzen

Mukařovský Teich

Der Granit aus der Ungebung von Mukařov kann aber dem Granit aus anderen Gegenden nicht konkurieren. Mit der härte vieleicht, er ist aber Grobkörnig und Unschön sind in ihm insbesonder grosse „Quarzkörner“. Deswegen werden aus ihm wenig Denkmähler gefertig, er ist meistens nur für Bauarbeiten geeignet. Als man die Kirche in Mukařov baute (1891–1893), wurde ein Stein aus dem Steinbruch in Horka und Srbín gebracht. Im laufe der Zeit sind diese Steinbfüche Zugrunde gegangen. Es wird nur im grossem Steinbruch Žernovka gearbeitet und die Gemeinde Svojetice hat den Steinbruch bei Srbín übernommen.Die restlichen Steinbrüche sind verlassen, mit Geländen geschützt und mit Wasser gefüllt.

GPS Position

N 49° 59.710', E 14° 44.278'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

OS Mukařov-sko, Ladův Kraj, MAS Říčansko
Mukařov-sko, občanské sdružení pro Mukařov, Srbín a Žernovku
e-mail:mukarov-sko@volny.cz
http://www.mukarov-sko.cz