česky english deutsch >>>

NPR Tabulová hora, Růžový vrch a Kočičí kámen

Nationalschutzbereich Tabulová hora (Tafelberg), Růžový vrch (Rosenhügel) a Kočičí kámen (Katzenstein)

Sie wandern auf dem rot markierten Wanderweg und kommen an den Rand des zweitbedeutendsten Schutzbereiches der Pollauer Berge: sie stehen vor dem Eintritt in den Schutzbereich Tabulová hora (Tafelberg), Růžový vrch (Rosenhügel) a Kočičí kámen (Katzenstein). Dieser Wanderweg führt Sie auf Holztreppen bis zum flachen Gipfel des Tafelberges (auch Tischberges). Über Sirotčí hrádek (Waisenstein) kommen Sie dann entlang des Abhangs des Rosenhügels bis zum nördlichen Rand des Dorfes Klentnice (Klentnitz). Von hier aus können Sie weitergehen, zum bekanntesten Berg der Gegend, dem Děvín (Maidenberg).

Man glaubte, dass die interessante Gestalt des flachen Hügels des Tafelberges durch die Brandung des Tertiärmeeres geformt wurde. Zu der Zeit hat das Meer hier die Hügel mit seiner Aktivität abgeflacht. Neuere Theorien dem gegenüber behaupten, dass die Fläche auf dem Gipfel das Ergebnis der Denudation im Pliozän ist (Abtragung der beschädigten Fläche, nicht nur durch Meeresaktivität verursacht).

Zu diesem Schutzbereich gehört auch der nordöstlich vom Tafelberg alleinstehende Rosenhügel. Er ist durch Felstürme gebildet, auf denen heute die Ruine des gotischen Waisensteins thront.

Den kleinsten Teil des Schutzbereiches bildet Katzenstein, der sich südwestlich vom Tafelberg befindet. Es ist eine malerische Insel der wärmeliebenden Vegetation auf Kalksteinböden, versteckt inmitten landwirtschaftlich geprägter Landschaft.

GPS Position

N 48° 50.050', E 16° 38.420'
[GPX]

[MAPY.CZ]