česky english deutsch <<< >>>

NPR Tabulová hora, Růžový vrch a Kočičí kámen

Nationalschutzbereich Tabulová hora (Tafelberg), Růžový vrch (Rosenhügel) a Kočičí kámen (Katzenstein)

Rundum den Fußballplatz in Klentnice (Klentnitz) erhebt sich von zwei Seiten der zweitbedeutende Schutzbereich der Pollauer Berge, der Nationalschut­zbereich Tabulová hora (Tafelberg), Růžový vrch (Rosenhügel) a Kočičí kámen (Katzenstein). Der Rosenhügel begegnet dem Tafelberg im Nordosten und auf seinem Gipfel thront eine der drei hiesigen Ruinen, Sirotčí hrádek (Waisenstein). Wenn Sie sich nach Süden begeben, kommen Sie nach einem kurzen Aufstieg durch den Wald zum flachen Gipfel des Tafelberges, welcher das Ergebnis der Denudation im Pliozän ist.

Die hiesigen Wälder sind stark von menschlicher Tätigkeit beeinflusst. Der natürliche Waldbestand mit Flaum-Eichen ist nur in einem kleinen Gebiet am südwestlichen Abhang erhalten. Die Waldbestände am östlichen Abhang über Klentnitz und am östlichen Abhang über Bavory (Pardorf) sind am stärksten von dem Menschen beeinflusst. Hier überwiegen Gewöhnliche Esche, Gewöhnliche Robinie, Sommereiche und Schwarzkiefer. Am Rand des Schutzbereiches taucht auch der invasive Götterbaum auf.

Die Abhänge des Tafelberges sind mit Eingriffligem Weißdorn, Stein-Weichsel, Heckenrose, Rotem Hartriegel und Schwarzdorn bewachsen.

GPS Position

N 48° 50.626', E 16° 38.381'
[GPX]

[MAPY.CZ]