česky english deutsch polski <<<

Tetřeví stezka

Das Auerhuhn, Leben

Das Balzen findet vom März bis Anfang Mai auf den Balzenplätzen statt Es sind hauptsächlich Lichtungen, Waldblöβe und Waldränder. Auf den Balzenplatz kommen bei Sonnenuntergang mehrere Hähne und Hennen angeflogen. Das Balzen beginnt am frühen Morgen. Der Hahn fängt mit seinem Freien Lied an, das er mehrmals wiederholt. Beim Balzen hat er die Schwanzfedern oben und auseinander, ähnlich wie ein Pfau. Auch den Kopf trägt er aufrecht und gedreht. Zwischen den Männchen kommt es oft zu Zusammenstoβen. Das eigentliche Freienlied hat laut der Jäger vier Teile. Das klopfen, dass durch Verschnellung zum trillern übergeht, es folgt ein Ton der einer Flaschenöffnung ähnlich ist und das Lied endet mit den Schleifen. Beim Schleifen, das schleifen der Sense durch einen Schleifstein ähnelt und zwei bis drei Sekunden dauert, hört der Hahn nicht. Gerade dieser Hörausfall gab dem Auerhuhn auch den Artennamen. Er war auch von Jägern beim jagen genutzt. Jeweils beim Schleifen kam der Jäger näher zum Auerhuhn, bis es auf Schiessweite war. Dann hat die sichere Jägerhand nicht geirrt. Falls den Hahn nicht die Höhne gewarnt hat. So eine Auerhahnjagd war eine taktische und sportliche Leistung, heute würde man sagen, ein Adrenalinsport.

Das Balzen beginnt in der Regel in den Baumkronen, später kriecht der Hahn auf die Lichtung und befruchtet die Henne. Beim Balzen erreicht der Testosteron Pegel des Auerhahns das Hundertfache des Normalwertes. Daher sind die Auerhähne beim Balzen sehr Aggressiv. Einige bedrohen sogar Menschen, die auf ihr Gebiet treten. Das Balzen ist zwar auf eine Verhältnismäβig kleine Entfernung zu hören, trotzdem ist das hören des Auerhahn Gesanges und das beobachten seines Tanzes ein einmaliges Ereignis. Es wird sogar behauptet, dass das Balzen zum entstehen des Volkstanzes Schuhplattler beziehungsweise seines Vorgängers des Balztanzes führte.

Das Auerhuhn bewegt sich meist auf der Erde. Es fliegt nur auf kurze Entfernungen. Sein Flug ist schwerfällig und ungeschickt. Es ist weit zu hören. Auf dem Baum sucht es manchmal Futter, aber der Baum dient hauptsächlich zum schlafen. Das Auerhuhn das bei uns lebt fliegt zum Winter nicht weg.

Die Anzahl der Auerhähne auf den Böhmerwälder Balzplätzen bewegen sich von einem bis sieben (langjähriger Durchschnitt ist 1,29). Zeitlich ist der Balz Begin nicht genau beschränkt, am meisten beginnt das Balzen Anfangs März, aber das letzte Balzen ist genau mit der letzten Maiwoche befristet (das Durchschnittliche Balzen beginnt am 24.3. und endet am 24.5.). Das Legen wurde vom 5.5. bis 28.6. beobachtet, die Eiermenge war zwischen 6–10 Stück. Da die Hennen auf den Eiern bis 28 Tage sitzen, schlüpfen die ersten Böhmerwaldküken bereits am 15.6. Im Gebiet von Eisenstein hat eine Grundbedeutung die Entwicklung der Auerhuhnpopulation rundum Jezerní hora, Svaroh, Ostrý und Lomničky. Auβer der Balzzeit werden die Gebiete um Špičák und Pancíř oder Můstek vom Auerhuhn genutzt. Auf diese Plätze schlieβt das Auerhuhn Vorkommen auf den Kochánovké pláně und gerade hier im Gebiet der Dernická hornatina. In diesen genannten Gebieten wird das Auerhuhn aufkommen auf bis zu 100 geschätzt.

mapa naučné stezky

GPS Position

N 49° 7.067', E 13° 18.081'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

ECHOS o.s.
Milan Kříž
Tel.:602646780
http://kriz@zeleznaruda.cz