česky english deutsch polski <<< >>>

Tetřeví stezka

Das Auerhuhn, Verbreitung

Das Auerhuhn und ihm Verwandte Arten können wie in der freien Natur im westlichen und mittleren Teil Asiens und fast in ganz Europa sehen. Seine ursprüngliche Heimat ist vor allem die Taiga Nord und Ost Europas. Das Gebiet auf dem sich das Auerhuhn befindet ist zwar groβ, aber das Auerhuhn befindet in ihnen nur in kleinen isolierten Gruppen, insbesondere in Richtung Süden. Es ist eine Folge des Holzabbaus in den Bergregionen, wo er lebt. In Europa hat es sich in den nicht berührten Gebieten über 1000 m .ü .M. mit der Ausnahme von Polen und der Niederlausitz niedergelassen.

Die gröβte europäische Auerhuhnpopulation finden wir in Finnland, Norwegen, Russland und Schweden aber auch in den Alpen und im Schwarzwald. In Schottland wurde es nach der Ausrottung erfolgreich wieder ausgesetzt und es ständiger Bewohner hiesiger Wälder. Insgesamt wurden im Jahre 2000 in Europa bis eine Million Auerhuhn Paare geschätzt. Die Europäische Population sinkt seit 1990 (auβer Russland). Bei uns begegnen wir dem Auerhuhn im Böhmerwald, Novohradské hory, Erzgebirge, Böhmischen Wald (künstlich ausgesetzt), Beskyden oder im Altvatergebirge (künstlich ausgesetzt). Die letzten Auerhühner können wir im östlichen Riesengebirge sowie in Jeseníky sehen. Die Anzahl der Balzendenhähne wird auf 150 Stück geschätzt. Der gröβte Anteil der Population lebt im Böhmerwald auf der Blauen Ebene. In der Gegenwart leben ca. 90% der tschechischen Auerhühner im Böhmerwald (böhmischer Teil), d. h. ca. 250 Stück. Bis hundert zählt die Population auf der österreichischen und bayerischen Seite des Böhmerwaldes. Nach 1989 wurde die Senkung der Population der Böhmerwälder Auerhühner angehalten, in den letzten Jahren begann er sogar wachsen. Die gesamt Fläche auf der sich das Böhmerwald Auerhuhn befindet wird auf 300 Km2 geschätzt. Diese Population bleibt so eine vergessene Insel aus den Zeiten, als es hier noch kälter war. Bei uns hat es in der Vergangenheit auch Wälder in niedrigeren Lagen bewohnt. Anfang des 20. Jahrhunderts hat es sich sehr bei Jihlava, im Pošumaví und sogar in der Umgebung von Prag verbreitet. Zurzeit wird es künstlich in Brdy ausgesetzt.

Die europäische Auerhuhnpopulation können in Unterarten Teilen:

Tetrao urogallus urogallus bewohnt in verschieden starken Populationsinseln ganz Europa ohne der Pyrenäischenhal­binsel und der Ost und Süd Karpaten (her wird es durch Tetrao urogallus taczanowskii a Tetrao urogallus rudolfi vertreten).Seine Verbreitung geht weiter bis nach Nordwest Sibirien.

Das Auerhuhn ist beständig, aber es sind seine Frühlings und Herbst Überfliege hinter der Nahrung bekannt, öfter bei den nord Populationen. In den umliegenden Ländern leben in Deutschland 750–1500 Paare, in Polen ca. 500, in der Slowakei bis 700, in Österreich bis 10 000.

Zu den Hühnern (Tetrao) zählen wir auβer des Auerhuhns (Tetrao urogallus), das Huhn (Tetrao parvirostris)-das hat seine Heimat in Russland, China und in der Mongolei, das Kaukasische Huhn (Tetrao mlokosiewiczi)-das würden wir im Nordosten der Türkei sehen und das Birkenhuhn (Tetrao tetrix)- das befindet sich von Britannien über Ungarn bis nach Ostasien. Es befindet sich auch in Böhmen und kann sich mit dem Auerhuhn kreuzen und der Mischling heiβt Rackelhuhn.

Die Mischlinge kamen insbesondere bei einer gröβeren Anzahl beider Arten vor oder im Gegenteil bei einem Mangel einer Art. Am häufigsten ging es um die Paarung des männlichen Birkenhuhns und des weiblichen Auerhuhns. Einige männliche Rackelhühner waren auch weiter fruchtbar. Die Rackelhühner sind auch oft aggressiv.

Zum Vergleich war Populationsdichte im Jahre 1971 im der Umgebung von Nýrsko 0,4 Stück/100 ha, im Gebiet Eisenstein du Prášily 1,2 Stück/100 ha und der Umgebung von Modrava 2 Stück/100 ha.

GPS Position

N 49° 7.121', E 13° 17.785'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

ECHOS o.s.
Milan Kříž
Tel.:602646780
http://kriz@zeleznaruda.cz