česky english deutsch polski <<< >>>

Denkwürdige Bäume in Opavsko und Bruntálsko

Linde von Komenský

Grundinformation

Es handelt sich um eine Sommerlinde (Tilia platyhpyllos), die im Park beim Freizeitzentrum in Rýmařov wächst. Der Baum ist 18 m hoch, sein Stammumfang beträgt 545 cm. Die Linde wurde zum Naturdenkmal 1993 erklärt. Ihren Namen bekam sie nach dem angeblichen Datum ihrer Pflanzung im Jahr 1592, als Jan Amos Komenský geboren wurde. Angeblich pflanzte sie der Schneidergeselle Jan Berger.

Interessantes

Die Krone der denkwürdigen Linde ist schütter und trocknet von oben durch. An einigen Stellen zwischen den Wurzeln wurden Fruchtkörper eines Pilzes festgestellt. Es handelt sich um den Brandkrustenpilz (Ustulina deusta), der einer der gefährlichsten Pilze ist, die Laubbäume angreifen. Der Pilz infiziert die Bäume an der Stelle von Wurzel- oder Stammverletzungen durch Sporen. Er parasitiert an lebenden Bäumen, aber ist auch fähig in abgestorbenen Bäumen zu leben. So entsteht Fäulnis, die Baumbrüche oder den Tod des Baumes verursacht.

Komenského lípa

Komenského lípa v Rýmařově

Komenského lípa v Rýmařově

Nützliche Informationen

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje, odbor životního prostředí a zemědělství 28. října 117, 702 18 Ostrava www.kr-moravskoslezsky.cz tel.: +420 595 622 297

Městský úřad Rýmařov náměstí Svobody 5 Rýmařov 795 01 http://www.rymarov.cz/

GPS Position

N 49° 55.882', E 17° 16.432'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Krajský úřad Moravskoslezského kraje, odbor životního prostředí
28. října 117, 702 18 Ostrava
Tel.:+420 595 622 297
http://www.kr-moravskoslezsky.cz