česky english deutsch <<< >>>

Po hradech a zříceninách Českého středohoří

Vrabinec – das Naturreservat

Das 1993 zum Naturreservat erklärte Vrabinec erstreckt sich auf einem Gelände von 8,77 ha in der Höhe von 198 bis 350 Metern über dem Meeressspiegel. Das Gebiet befindet sich im Landschaftsschut­zgebiet Böhmisches Mittelgebirge über dem Tal des Rychnovský-Bachs und den Dörfen Přední Lhota (Nieder Welhotten) und Babětín (Babutin). Es handelt sich um ein markantes, aus einigen Vulkanschloten zusammengestelltes Basaltfelsgebilde, auf dessen Gipfel sich einige Reste einer mittelalterlichen Burg befinden. Im Schutzgebiet wechseln sich fast senkrechte Felswände, freie Schotterflächen und Schotterfelder mit Linde und Ahorn Bewuchs ab. Vrabinec ist eine kleine isolierte Insel, welche von wärmeliebenden Pflanzen bewachsen ist. Die Insel befindet sich in einem feuchteren Teil des Landschaftsschut­zgebiets – im geomorphologischen Subteil „Verneřické středohoří“. Es wachsen hier geschützte Pflanzen wie z.B. Aurinia saxatilis, die Traubige Graslilie (Anthericum liliago), die Schmalblütige Traubenhyazinthe (Leopoldia tenuiflora) oder die Türkenbund-Lilie (Lilium mahagon). Es leben hier auch einige bedrohte Tierarten, beispielsweise die Kreuzotter (Vipera berus), die Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis) oder die Blindschleiche (Anguis fragilis). Dieses vor allem mit Wald bedeckte Gebiet ist hauptsächlich als Brutplatz verschiedener Vogelarten, besonders der Raubvögel und Eulen bedeutend. Die gut erhaltene Umwelt beweist auch das Vorkommen von Staphylinus latebricola (Kurzflüglern). Direkt auf dem Felsen nistet seit vielen Jahren der Kolkrabe (Corvus corax). Auf Vrabinec und seine Umgebung beziehen sich auch Sagen, die mit der Burg Vrabinec zusammenhängen. Eine von ihnen erzählt über drei Töchter des Burgherren, welche von drei Söhnen eines Raubritters von Střekov (Schreckenstein) begehrt wurden. Diese Ritter eroberten die Burg mit Gewalt, den Mädchen aber gelang es zu fliehen. Die drei Töchter sind gemeinsam von einem Felsen in die Elbe gesprungen. Dieser Felsen heißt bis heute Mädchensprung und liegt nicht weit weg von Vrabinec. Für die Erhaltung der Burg und ihrer Umgebung sorgt heute eine Bürgervereinigung.

Die Traubige Graslilie

Die Östliche Smaragdeidechse

Vrabinec von der Elbe

Vrabinec

GPS Position

N 50° 42.559', E 14° 12.548'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Památky jinak, o.s.
Věra Gruntorádová
Tel.:774114586
e-mail:pamatkyjinak@gmail.com
http://