česky english deutsch <<< >>>

Naučná stezka Rožmberk

Der Anstieg Überlauf

Einer der letzten Konstruktionen für den Teich war der Anstieg Überlauf. Dieser Überlauf wurde gemacht, sodass, wenn das Wasser eine gewisse Höhe erreichte am Damm, es durch den Überlauf weglief. Es verhinderte, dass das Wasser über den Rand des Dammes fließt und der Damm von hinten zerstört. Die Steinmauer entlang der Westliche Seite der Überlauf wurde gebaut, um sicherzustellen, dass das Wasser durch den Überlauf abfließen weg von der Staumauer und nicht über die Wälder und Felder dahinter fließt. Hier können Sie auch die Reste einer Brücke sehen. Diese Brücke wurde im Jahre 1787 erbaut und überspannt fast 60 Meter über den Überlauf.

Im Jahre 1730 wurden bei starkem Regen die Teiche und Auen überflutet. Das Hochwasser erreichte sogar die Stadt Trebon. Lokale Bauern hatten zu evakuieren und bewogen sich mit ihrem Vieh in Trebon. Der Überlauf aber tat seine Pflicht und der Rozmberk Teich Damm hielt statt. Während Überschwemmungen im Jahr 1890 brach der Damm des Svet Teichs. Das Wasser ¬dieser und drei weiteren Teichen lief in den Rozmberk Teich, zusammen mit ¬dem bereits extrem hohen natürlichem Zufluss. Allerdings hat ¬die jetzt verbesserte 88 Meter breiten Überlauf wieder funktioniert wie geplant. Selbst an diesen Tagen blieb das Wasser mehr als 5 Meter unter der Dammkrone. Die umliegenden Dörfer haben sicher viel gelitten, aber wenn die Rozmberk Damm gebrochen war h hätte es eine wäre Katastrophe verursacht.

Der größte Test kam in der heutigen Zeit. In den Überschwemmungen von 2002 brach der Damm des Neuen Flusses. Insgesamt kamen etwa 2.300 Hektar Land und Auen unter Wasser. All dieses Wasser fließt schließlich in der Rozmberk Teich. Die anschwelle von Wasser verschüttet über den Überlauf erreichte eine Höhe von fast drei Metern über die Krone des Überlaufs. Allerdings hat der vier Jahrhunderte alte Damm diesen Test gut durchstehen.

GPS Position

N 49° 3.284', E 14° 47.361'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Společnost Rožmberk o.p.s.
Olga Černá
Tel.:602 471 653
e-mail:cerna@rozmberk.org
http://ruze.ekomuzeum.cz