česky english deutsch <<<

Nové Hrady

Grenzubergang Freilichtmuseum

In den Jahren 1992 – 2003 baute Marek Radomil aus Borovany dieses Freilichtmuseum über der Eisernen Vorhang und der alte Staatsgrenze ¬mit Hilfe seiner Freunde auf seinem eigenen Land. Die Inspiration dafür kam von seinen Reisen entlang die tschechischen Staatsgrenze, vor allem entlang der Straßen, wo Teile des alten Drahtzaumes aus dem ehemaligen Eisernen Vorhang noch immer zu sehen wahren. Aus Neugier dazu war es dann nur noch ein kleiner Schritt zu der Idee, ein Museum das die erworbenen Kenntnisse näher an die breite Öffentlichkeit brachte zu schaffen.

Státní_hranice

Das erste Gebäude war eine ursprüngliche Draht Barrikade. Bald war auch ein Streifen von typischen Ackerland Abbschirmwand aufgenommen. Die Ausstellung wird von Grenze Meilensteine, einem Wachturm und Panzersperren Komplementirrt. Allmählich wurde es mit Grafikkarten mit Skizzen und Fotografien vergrößert. Eine detaillierte Anleitung beschreibt die Geschichte der Staatsgrenze der Jahre 1918 bis 1990. Ein Teil des Museums ist eine Ausstellung mit Dokumente über den Dienst an der Staatsgrenze.

Státní_hranice2

Radomil gewollte seine Ausstellung der Stadt Nove Hrady, die nach seinem Tod sich verpflichtet, dieses Museum in einem passenden Platz an der ehemaligen österreichisch-tschechischen Grenzübergang wiederherzustellen. Das Museum ist von Interesse für lokale und ausländische Touristen und ein gutes Ziel für Klassenfahrten. Wir laden Sie und Ihre Freunde ein diesem Freilichtmuseum zu besuchen.

GPS Position

N 48° 46.824', E 14° 48.520'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Společnost Rožmberk o.p.s.
Olga Černá
Tel.:602 471 653
e-mail:cerna@rozmberk.org
http://www.ruze.ekomuzeum.cz