česky english deutsch <<< >>>

Lopeník

MIKULČIN VRCH (Der Berggipfel Mikulčin vrch)

Die Einstürze und Sümpfe

Vielleicht merkten Sie beim Bummel durch die hiesige Gegend, dass die meisten Hänge uneben, buckelig, manchmal so etwas wie zerzupft, aussehen. Es ist durch den geologischen Untergrund der Weißen Karpaten verursacht – Flysch. Der Flysch ist eine ehemalige Meeresansammlung, die sich aus den wiederholt vorkommenden Schichten der Sand- und Tongesteine zusammensetzt. Die einzelnen Schichten haben unterschiedliche Eigenschaften. Die Sandsteine sind verhältnismäßig fest, die Tongesteine (was eigentlich der uralte zusammengepresste Lehm ist) sind im Gegenteil sehr weich und saugfähig. Nach ausgiebigen Regenfällen gleiten die mit Wasser getränkten Tongesteine auf den Sandsteinschichten und es kommt zum Erdrutsch.

ein Erdrutsch

An den Stellen der Einstürze und der Risse entspringt das Wasser auf die Oberfläche, es entstehen Quellgebiete, und an den Stellen mit dem dauerhaft nassen Boden dann die Sümpfe. Diese manchmal nur einige Quadratmeter kleine „Inseln“ im Meer der Wiesen und der Weiden stellen einen tatsächlichen Schmuck in der Natur dar. Sie „gastieren“ nämlich eine völlig unterschiedliche Flora und Fauna, als der umliegende Grasbestand. Die bekanntesten sind, dank den aus Weite sichtbaren weißen Büscheln, das Wollgras, aber man findet hier auch weitere Dutzende der geschützten und gefährdeten Pflanzenarten. Auf den Quellsümpfen leben auch rare Algenarten, Cyanobakterienarten und Arten der kleinen wirbellosen Lebewesen. Die Sümpfe gehören zu den meistgefährdeten Stellen in der Natur der Weißen Karpaten. Hunderte von ihnen verschwanden durch Austrocknung, durch Umwandlung auf die Tümpel, durch Düngung der Wiesen, durch Zerstampfen mit dem weidenden Vieh, oder dadurch, dass die Sümpfe „nur“ nicht mehr gemäht sind.

klein Sümpf mit Wollgrass

das Wollgrass (Eriophorum sp.)

GPS Position

N 48° 56.848', E 17° 48.454'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské náměstí 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://bilekarpaty.cz/vis