česky english deutsch <<< >>>

Horňácko-Region

KANŠPERK

Über der Gemeinde Suchov (Suchow) befinden sich Ruinen einer mittelalterlichen Burg Kanšperk (Gansberg). Im J. 1389 besaß sie Beneš Hus, nach dem wahrscheinlich auch der Name der Burg abgeleitet war. Im Deutschen nennt sie sich nämlich Gansberg(die Gans = husa). Im J. 1417 besaß sie Jan Lysek von Brandeis, der Vater des berühmten hussitischen Feldherrn Jan Jiskra von Brandeis. Ungefähr fünfzig Jahre später, im J. 1466, wurde angegeben, dass die Burg bereits verwüstet war.

Bis zur Gegenwart bleiben nur winzige Überreste der Mauer erhalten, die durch neuerliche archäologische Untersuchung entdeckt wurden.

Überreste der Mauer von Kansperk

GPS Position

N 48° 54.113', E 17° 33.672'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské náměstí 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://bilekarpaty.cz/vis