česky english deutsch <<< >>>

Horňácko-Region

VELKÁ NAD VELIČKOU

Am Gebirgsfuß der Weißen Karpaten erstreckt sich am Fluss Velička (Weleczka) die größte Gemeinde und das Zentrum der Horňácko-Region, Velká nad Veličkou (Welka).

Die ersten schriftlichen Nachweise über die mittelalterliche Besiedlung der Gemeinde Velká stammen aus dem J. 1228. In den Gründungsurkunden des Klosters in Velehrad (Welehrad) wird über „Veliká“ geschrieben, die dem Kloster als eine Gemeinde mit dem Marktrecht angehört. Das 16. Jahrhundert wird zum Symbol der Entwicklung verschiedener Kirchen, des Wachstums der Gemeinden und des kulturellen oder wirtschaftlichen Aufschwungs. Auch dank dem bedeutenden Handelsweg genießt Velká einen Aufschwung. Bereits zu dieser Zeit gab es ein Zollhaus, in dem jeder Käufer den dreißigsten Teil aus der ein-, bzw. ausgeführter Ware, bezahlen musste. Es gab sogar ein Kurbad in Velká.

Die Ruhezeit wurde aber durch fast 200 Jahre der Unruhen abgelöst. Zuerst waren es die ungarischen Heere, danach die Türken, Tataren, und nicht zu letzt auch die Kuruzen. Die Soldaten hinterließen ausgeplünderte, zerstörte und ausgebrannte Dörfer. Die Streifzüge der Kämpfer wurden durch Pest, Cholera und andere Krankheiten abgelöst. Der Zeitraum der Zwänge und der Unruhen führte zu zahlreichen Flüchten der Bevölkerung in fremde Länder. Trotzdem ist Velká heute der Schwerpunkt der kulturellen Erbe von Horňácko. Die berühmten Feierlichkeiten von Horňácko finden alljährlich bereits seit dem J. 1957 statt.

, ,

GPS Position

N 48° 52.832', E 17° 31.217'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské náměstí 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://bilekarpaty.cz/vis