česky english deutsch <<< >>>

Naučná stezka Zlatý kůň

Landwirtschaftliche Bodennutzung

Landschaft der Böhmischen Karst ersten Bauern siedelten sich in der Jungsteinzeit (5500–4000 v. Chr.). Eine weitere Welle der Siedlung kam in der Bronzezeit und der älteren Eisenzeit (1300–600 v. Chr.). In der jüngeren eisenzeitliche Siedlung war spärlich Böhmischen Karst. Das Gebiet hat kein Interesse oder Deutschen in den ersten Jahrhunderten nach Christus. Landschaft in der 8. wiederbelebt – 9 Jahrhunderts. BC Slawen. Sie ursprünglich gezüchtet přílohovým System. Es bestand aus einem kleinen Teil der gesamten Anbauflächen beteiligt, während der Großteil des Landes blieb unbebaut. Anbaufläche blieb brach und nach Erschöpfung statt mit einem anderen Teil angebaut. Grown mit Roggen, Hafer, Hirse, Weizen und Hülsenfrüchte. In der Zeit vom 10. – 15 Jahrhundert erweitert dreistufigen Feldsystem (alternierend Winter, Frühling Pflanzen und Brache) und die Landschaft gewann allmählich landwirtschaf­tlichen Charakter. Nach mehreren Wellen des Konkurses (Hussitenkriege und der Dreißigjährige) führt zu neuen Entwicklung der Landwirtschaft im 18. Jahrhunderts. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, die Bodenarten verwendet traditionelle Werkzeuge bebauen gesorgt Traktion Ochsen und Pferde. Ort Hirse, Roggen und Weizen beantragt haben und erschien Kartoffeln und Diabetes. Neben Rinder, Schafe und Ziegen gezüchtet. An der Wende des 19. und 20 Jahrhundert sah die Entwicklung der modernen Landwirtschaft. Bei größeren Betrieben wurden am ersten Mechanisierung eingeführt. In der Zeit zwischen den Weltkriegen war der erste Traktor und begann im großen Maßstab unter Verwendung chemischer Düngemittel. Nach 1948 gab es eine Zeit der Kollektivierung. Erstellt eine einheitliche landwirtschaftliche Genossenschaften (Kolchose) und verschwand allmählich Privatsphäre Bauern. Heute ist der Böhmischen Karst vor allem Getreide, Ölsaaten, Zuckerrüben, Silomais und mehrjährige Futterpflanzen angebaut. Einige Oberflächen sind Ackerland Begrünung. Tierproduktion wird aus Milch-Produktion in Weiden Rinder übertragen.

GPS Position

N 49° 54.863', E 14° 4.727'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Agentura Koniklec
David Kunssberger
Tel.:777 239 238
e-mail:david@koniklec.cz
http://