česky english deutsch <<< >>>

Entlang der Wlarabahn

Brumov-Mitte / Historische Stellen in der Stadt

Eine der Merkwürdigkeiten, die die Art und Weise des Ausbaus der Bahnstrecke des Präsidenten Masaryk betreffen, ist die Tatsache, dass an dem Bau hiesige Einwohner teilnahmen. Den überwiegenden Teil der Tagebauarbeiten führten sie manuell durch: sie gruben Einschnitte, bauten Dammböschungen und weitere Erfordernisse der Bahnstrecke. Die Bedeutung dieses Baus war für die Bevölkerung dieser armen Region der südlichen Walachei unbestritten. Sie trug zur Entwicklung der Industrie und erleichterte den Leuten den Transport, da sie sich bis dahin nur zu Fuß, auf dem Pferd oder auf einem Bretterwagen bewegten.

Zwischen Brumov-střed (Brumow-Mitte) und Brumov (Brumow) erstreckt sich wegen der hügeligen Landschaft ein 250 m langer Tunnel von Brumov.

In der Stadt Brumov-Bylnice (Brumow-Bilnitz) lohnt sich die Besichtigung des in ehemaliger Herrschaftsvilla in Podzámčí untergebrachten Museums, ferner die St.-Wenzel-Kirche aus dem 14. Jh., ein jüdischer Friedhof und selbstverständlich die Ruine der mittelalterlichen Burg Brumov aus dem 13. Jh. Die Aufmerksamkeit verdient auch der älteste Industriebetrieb in der Walachei – das umfangreiche Areal der Bierbrauerei aus dem 16. Jh. Das Bier (Valach, früher Gerhard) wurde hier bis 2001 gebraut. Das verfallende Areal entdeckt möglicherweise neue Möglichkeiten der Ausnutzung für Touristen. Zur Entspannung in der Stadt dient das Erholungs-/Sportareal mit dem Schwimmbad.

GPS Position

N 49° 5.109', E 18° 1.536'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské náměstí 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://bilekarpaty.cz/vis