česky english deutsch >>>

Entlang der Wlarabahn

Újezdec bei Luhačovice

Willkommen auf der Wlarabahnstrecke

Willkommen Sie auf der Bahnstrecke, die eine Eisenbahnverbindung aus Brno (Brünn) in der Richtung Trenčín (Trentschin) darstellt. Der Abschnitt aus Veselí nad Moravou (Wessely an der March) in der Richtung Trenčianská Teplá (Trentschin-Tepla) wird als die „Obere Wlara“ bezeichnet. Die Wlarabahnstrecke war ein Bestandteil eines umfangreicheren Projekts einer Querbahn mit der Bezeichnung Böhmisch-mährische Transversalbahn. Ihr Ziel war es, das Böhmen vom Westen her von der bayerischen Grenze mit dem östlichen Teil bis zur slowakischen Seite ins Tal von Váh (Waag) zu verbinden. Die Konzession zum Bau erteilte der Kaiser Franz Joseph I. am 13. 08. 1882, fertig gebaut wurde er im J. 1888. Die Projektdurchsetzung war ein politischer Erfolg, der nach der Gründung der selbständigen Tschechoslowakei Nutzen brachte. Die Verbindung West-Ost gehörte nämlich derzeit (im Unterschied zur nördlich-südlicher Verbindung in Richtung Wien) nicht zu den Prioritäten des Österreich-Ungarns.

Die lokale Abzweigbahn aus dem J. 1905 führt Sie durch das Tal des Bachs Šťávnice ins Bad Luhačovice (Luhatschowitz). Das Bad ist reich an Mineralquellen, die die Erkrankungen des Atem- und Verdauungssystems heilen (z.B. Vincentka).

In Újezdec gehören zu den interessanten sakralen Anwesen die St.-Johannes-der-Täufer-Kirche und die Hl.-Kyrill-und-Method-Kapelle

GPS Position

N 49° 1.980', E 17° 41.120'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Bartolomějské náměstí 47, 698 01 Veselí nad Moravou
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://bilekarpaty.cz/vis