česky english deutsch <<< >>>

Kašperské Hory

Rundgang Nr. – Heimatkundlicher Rundgang

(in der Karte Rundgang Nr. 3– in der beigelegten Karte blau unterbrochen markiert) Gelbe Markierung, Länge 8 Km (cca 3 Std), Überhöhung 230 M, Oberfläche: Asphalt, Waldwege. Der Spazierrundgang entlang der St. Nikolaus Kirche, Waldkapelle Panny nach Rejštejn und zurück nach Bergreichenstein.

Sehenswürdigkeiten: die früh Gotische Kirche St. Nikolaus – es bietet sich die Möglichkeit einer kommentierten Besichtigung mit einem Begleiter, Mauerreste des s. g. Weisen Häuschens auf dem Klapperl, wo der Schriftsteller Karel Klostermann die Ferien verbrachte, weiter die Waldkapelle Jungfrau Maria Hilf auf dem Klapperl, die Kloster Mühle – ehemalige weltbekannte Glashütte. Die Gläser Sezessionsvilla (L. Bauer 1903), die St. Bartholomäus Kirche in Rejštejn mit Friedhof, wo die Mutter des Schriftstellers Karel Klostermann beerdigt ist, Die Wallfahrtkirche der Jungfrau Maria im Schnee in Bergreichenstein und die benachbarte Kapelle der Jungfrau Maria von Klattau vom Ende des 17. Jahrhunderts, genannt Grantl. Hinweis: Steile Senkung in das Tal des Flusses Wotawa oberhalb von Rejštejn. Der Rundgang ist einbahnig gezeichnet, wegen der Orientierung halten sie die Richtung laut der Pfeile auf der Karte ein.

Empfehlung – Besichtigung der St. Nikolaus Kirche: entdecken sie die schönen bunten Fresken in der früh Gotischen Kirche St. Nikolaus bei Bergreichenstein. Die St. Nikolaus Kirche befindet sich auf dem städtischen Friedhof und man kann mit sie Führung besuchen. Bei einer kommentierten Besichtigung werden sie mit den Exterieuren sowie mit den Interieuren der St. Nikolaus Kirche sowie der anliegenden St. Anna Kapelle bekannt gemacht.

Nützliche Informationen

Besuchszeiten:

GPS Position

N 49° 8.638', E 13° 33.358'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Město Železná Ruda
Milan Kříž
Tel.:602293443
e-mail:kriz@zeleznaruda.cz
http://