česky english deutsch polski <<< >>>

Štramberský kras

Die obere Kamenarka

Auf der oberen Kamenárka wurde im Jahr 2001 Naturdenkmal Kamenarka erklärt. Unter dem Schutz ist vor allem ein des Stramberker Kalksteines, wo wir viele geschützten Tierarten und Pflanzen. Das Gebiet besteht vor allem aus dem verlassenen Kalksteinbruch. Steinburch na Skalkách (heute Kamenarka PA) wurde im Jahr 1820 eröffnet, die Förderung wurde im Jahr 1929 beendet., wenn Štramberk die Miete desBruches beendet hat. Jurakalksteine in der Nähe sind sehr reich an Versteinerungen. Es wurde hier über 650 Arten von Fossilien gefunden, die häufigsten sind dann Muscheln, Brachiopoden, Kopffüßer, Korallen und Seeigel. Eines des seltensten Bewohners in Kamenarka ist die Mauereidechse, die hier auftritt, in einzigem Ort in der Tschechische Republik. Die Mauereidechse erreicht eine Gesamtlänge von 25 Zentimeter. Sie ist schlank und wirkt im dorsalen Bereich aufgrund ihrer Körperlänge häufig abgeflacht. Zur Zeit finden wir hier in der Zahl über 150.

Eine andere Tierart hier ist der Rote Apollo, der in der CR auch nur in Štramberker Karst lebt. Der Rote Apollo oder Apollofalter (Parnassius apollo) ist ein in Europa stark bedrohter und streng geschützter Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter. Der Gattungsname leitet sich vom Berg Parnass in Mittelgriechenland ab, der als Sitz der Musen gilt und dem Gott Apollon gewidmet ist. Der Apollofalter war im Jahr 1995 in Deutschland das Tier des Jahres. Jetzt finden wir in Štramberk zwischen 800 und 1000 von diesen Schmetterlingen.

GPS Position

N 49° 35.413', E 18° 7.437'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Geopark Podbeskydí/Občanské sdružení Hájenka
Ing. Dalibor Kvita
Tel.:604526114
e-mail:hajenka@centrum.cz
http://