česky english deutsch <<< >>>

ČGS Olomouc

Naturpark Březná

Die Parkachse bildet ein tief eingeschnittenes Tal der Flüsse Březná im Westen, Nemilka im Osten und Moravská Sázava im Süden. Die leicht gegliederte, relativ ausgewogene und ästhetisch wirksame Landschaft wird seit mehr als 600 Jahren besiedelt und wirtschaftlich genutzt. Botanisch am wertvollsten ist eine Wiesen- und Erlenwaldlandschaft im Tal des Flusses Březná und dessen Zuflüsse mit zahlreichen Gemeinschaften der Frühlings-Knotenblume (Leucojum vernum), des Gelb-Seggens (Carex flava), des Echten Seidelbasts (Daphne mezereum) oder des Fieberklees (Menyanthes trifoliata). In den waldbedeckten Teilen mit Resten frischer Buchenwälder mit der Weißtanne (Abies alba) nistet der Schwarzstorch (Ciconia nigra). An die Feuchtgebiete, Teiche und Wildbäche sind der Edelkrebs (Astacus astacus), der Galizische Sumpfkrebs (Astacus leptodactylus), die Große Teichmuschel (Anodonta cygnea), der Eisvogel (Alcedo atthis), der Bergmolch (Triturus alpestris) und der Feuersalamander (Salamandra salamandra) gebunden.

GPS Position

N 49° 57.659', E 16° 45.840'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Česká geografická společnost
Mgr. Petra Karvánková, Ph.D.
Katedra geografie PF JU v Českých Budějovicích, Jeronýmova 10, 371 15 České Budějovice
Tel.:+420 387 773 063
e-mail:karvikus@seznam.cz
http://