česky english deutsch <<< >>>

ČGS Olomouc

Nationales Naturdenkmal Borový

Eine der beachtenswertesten Lokalitäten, in der die Mezo- und Mikroformen der Granitswitterung im Tschechischen Massiv dokumentiert werden. Ein hohes Abschuppungsgewölbe (Bornhardt), dessen Ursprung im warmen, tropischen Klima des Tertiärs vermutet wird. Auf dem Gipfel und an den Hängen befindet sich ein System von abgeschlupperten Schalen mir einer Menge von entwickelten geringen Granitwitterun­gsformen wie Tafoni, Waben, Felsnischen, Felsschalen mit Abflussrinnen, Rinnenkarren und Sitze. Der Gipfel ragte während der Pleistozänvereisung des Hügellandes Žulovská pahorkatina wahrscheinlich über dem Eis wie ein Nunatak empor. Die schwer zugänglichen Felsen werden von einem aufgelösten Mischbestand mit überwiegender Zahl von Waldkiefern (Pinus sylvestris) und Rotbuchen (Fagus sylvatica) mit Beimengung der Europäischen Lärche (Larix decidua) und Eingesteuerten Stieleiche (Quercus robur), Hänge-Birke (Betula pendula) und Gemeinen Fichte (Picea abies). In der Umgebung befinden sich bekannte mineralogische Lokalitäten Boží hora und Korálové jámy.

GPS Position

N 50° 18.821', E 17° 6.748'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Česká geografická společnost
Mgr. Petra Karvánková, Ph.D.
Katedra geografie PF JU v Českých Budějovicích, Jeronýmova 10, 371 15 České Budějovice
Tel.:+420 387 773 063
e-mail:karvikus@seznam.cz
http://