česky english deutsch <<< >>>

Strážnice-Region

Tanz der Rekruten

Die Besucher des Internationalen Folklorefestivals in Strážnice (Strassnitz) haben alljährlich die Möglichkeit, die Atmosphäre des Wettbewerbs um den besten Tänzer des mährisch-slowakischen Tanzes „Verbuňk“ (des Tanzes der Rekruten) mitzuerleben. Der Tanz „Verbuňk“ ist ein männlicher Solotanz, der in der Mährischen Slowakei nicht nur anlässlich der Festivals, sondern vor allem beim Schmaus, den Unterhaltungen bei der Zimbel und auch bei anderen Gelegenheiten, bei denen die Zimbel- oder Blasmusik gespielt wird, getanzt wird.

Wettbewerbs um den besten Tänzer des mährisch-slowakischen Tanzes „Verbuňk“

„Verbuňk“ entstand während des 18. und 19. Jahrhunderts, als junge Männer zur Militär mit Hilfe von Musik und professioneller Tänzer geworben waren. Während des 20. Jahrhunderts formierte sich dieser Tanz in sechs verschiedene Typen um – aus der Region um Strážnice, Uherské Hradiště (Ungarisch Hradisch) und Uherský Brod (Ungarisch Brod), Kyjov (Gaya), aus der Region Horňácko, Hanácké Slovácko (Hannakische Slowakei) und Podluží. Der Tanz „Verbuňk“ gewährt den Tänzern einen großen Raum an Improvisationen und zur spontanen Äußerung der Emotionen. Bis heute spiegelt er eine zeremonielle, Wettbewerbs- und auch erotische Funktion wider. In der Tschechischen Republik wird er nur in der Mährischen Slowakei getanzt. Ähnliche Tänze findet man auch in der westlichen Slowakei und auch in Ungarn.

Im Jahre 2005 wurde der mährisch-slowakische Tanz „Verbuňk“ durch UNESCO zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit erklärt. Weitere Informationen über „Verbuňk“ kann man den Webseiten http://www.nulk.cz entnehmen

GPS Position

N 48° 54.291', E 17° 18.695'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Vzdělávací a informační středisko Bílé Karpaty, o.p.s.
Marie Petrů
Tel.:518 322 545
e-mail:visbk@bilekarpaty.cz
http://