česky english deutsch <<< >>>

Po vrcholech CHKO České středohoří

Čičov u Hořence (Spitzberg bei Horzenz)

Čičov (Spitzberg), genannt auch Hořenecký Špičák, ist ein über dem Dorf Hořenec (Horzenz) thronender Basaltkegel, der sich unweit des Dorfs Libčeves etwa zehn Kilometer nördlich von Louny (Laun) befindet. Es handelt sich um einen außergewöhnlichen Ort von Weltbedeutung. Wegen des Vorkommens nicht nur der wärmeliebenden Steppenpflanzen, sondern auch von Mineralien steht der Čičov als Naturreservat unter staatlichem Schutz. Der hiesige, mit Trockenrasen durchdrungene Bewuchs ist dünn und die Rasengesellschaften stehen unter dem Schutz. Für den Čičov typische Pflanzen sind u.a. die böhmische Wiesen-Kuhschelle (Pulsatilla pratensis bohemica), das Echte Federgras (Stippa pennata) und Stippa capillata. Dieser fast nackter Berg stellt die ursprünglichen Trümmer des Vulkankörpers dar. In der Zeit seiner Entstehung befand sich der ganze Körper des Bergs unter der Erde und über die Erde ragte nur der Krater heraus. Das Gebiet ist bekannt für das Vorkommen des weinroten bis honiggelben Minerals Aragonit in kristalliner Form. Die Kristalle sind selten auch ganz klar, wobei einige gut entwickelte Kristalle in Form sechsseitiger Spalten bestehen. Aragonit kommt als Füllung mancher Gesteinspalten vor. Diese Spalten gibt es im östlichen und südlichen Hang des Bergs. Letzte bedeutende Funde stammen aus der ersten Hälfte der 1990er Jahre. Der Čičov ist ein Naturreservat, auf dessen Gebiet strenge Schutzmaßregeln gelten. Er wurde auch ein beliebter Ort des Malers Kamil Lhoták.

Čičov

Čičov

Výhled na Rannou a Oblík

Výhled na Rannou a Oblík

Vzorky Aragonitu

Vzorky Aragonitu

GPS Position

N 50° 26.042', E 14° 0.926'
[GPX]

[MAPY.CZ]

Kontakt

Památky jinak, o.s.
Věra Gruntorádová
Tel.:774114586
e-mail:pamatkyjinak@gmail.com
http://www.pamatky-jinak.webnode.cz